Montag, 14. Oktober 2013

Wochenrückblick 7.10. - 13.10.

Bevor ich mit dem Wochenrückblick beginne, möchte ich darauf hinweisen, dass ich das Rezept zum Cocoa Pudding nachgetragen habe. Ich war gestern einfach nur schreibfaul und so schlecht war das Rezept nun wirklich nicht. ^^;;

Montag, der 7. Oktober 2013

Endspurt für meine Übersetzung. Draußen ist es durch und durch Herbst geworden. Die Bäume sind bunt, auf den Wegen liegt Laub, die Luft ist frisch. Und in 11 Wochen ist es schon Weihnachten.
Zeit, um zu überlegen, welches Weihnachtsbackbuch ich dieses Mal in Angriff nehme.
Zum einen habe ich "Bio-Weihnachtsbäckerei" von Clemens Waldherr im Schrank, "Wiener Weihnachtsbäckereien" von Gasser und Loibelsberger und "Plätzchen & Stollen" von Bernd Neuner.
Welches Buch würde euch am meisten interessieren?


Dienstag, der 8. Oktober 2013

Gestern habe ich meinen letzten Wochenrückblick online gestellt, in dem ich mir Gedanken über meinen Blog und das Bloggen gemacht habe. Glücklicherweise bin ich von einer Attacke verschont geblieben (so etwas Böses vergisst man nicht so schnell) und es gab nur konstruktives Feedback, für das ich euch ganz herzlich danke. Arigatou!^^

Nachdem ich heute Morgen meine vorletzte Episode abgeschickt habe, gönne ich mir eine Pause und surfe ein wenig im Netz. Lese hier und da einige Blogs und mir fällt auf, dass es derzeit viele Blogevents gibt. Nun ja, vielleicht gab es ja immer viele und mir ist es nur noch nicht so aufgefallen. ^^;;
Wie dem auch sei, ein wenig Werbung für den eigenen Blog kann nicht schaden, denke ich und so habe ich mir fünf Events herausgesucht, die zu mir passen und werde die nächsten Tage meine Rezepte mit Event-Bannern versehen. Also nicht wundern. :-P

Zum Frühstück gönnen Kazu und ich uns Felders Crème Caramel, die ich Montagabend zubereitet hatte.
Da fällt mir ein, ich muss das Rezeptverzeichnis noch aktualisieren. Und Ordnung muss ich da auch noch reinbringen. Irgendwie wird es so langsam unübersichtlich.
Edit: Ich habe mal das Label "Japan damals" unter dem Label "Wer wir sind" nach Jahreszahlen geordnet verlinkt.


Wir, vor allem ich, finden die Crème super lecker. Mmmh. Nichtsdestotrotz wird es sicherlich auch den Custard Purin wieder geben, weil der einfach Kindheitserinnerung pur ist. ^^ Der schmeckt halt wirklich so, wie die in Japan. (imho)

Mittags knöpfe ich mir ein Rezept von Frau Hessler vor: Gelber Ingwerschaum mit Perlhuhn, wobei bei mir das Perlhuhn fehlt. Der Ingwerschaum ist eine gelbe Paprikasuppe mit viel Ingwer und Kurkuma.
Genau das richtige bei dem Wetter.


Zum Nachmittag gibt es Felders Apfelauflauf Elsässer Art. Hm. (nicht mmh!!) Viel zu süß, obwohl ich schon wie gehabt die Zuckermenge reduziert habe. Und auch optisch gefällt er mir nict so. Da ist wohl ein zweiter Versuch fällig.


Mittwoch, der 9. Oktober 2013

Und noch mehr Cremespeisen. Da gerade bei beiden Büchern, die ich vorrangig durchbacke, Cremespeisen dran sind, wird es bei mir recht eintönig ...
Und ich glaube, dass ich auch anspruchsvoller werde. ^^;;

Heute entstehen gleich drei Cremespeisen.
Als ich versucht habe, den Orange Purin zu stürzen, wusste ich, warum der in der Form serviert werden soll. ^^;;

Dann gab es einen zweiten Versuch des Smooth Purin, der Kazus Favorit ist.


Und einen zweiten Versuch des Apfelauflaufs Elsässer Art.


Ja, so kann ich das Rezept abhaken. :-P

Donnerstag, der 10. Oktober 2013

Mittags bin ich mit der letzten Episode meiner Serie fertig. Auch wenn es stellenweise recht kitschig war, so haben die Macher der Serie "Ano natsu de matteru" doch eine gute Lösung für das Ende gefunden.^^

Nach erledigter Arbeit nehme ich gleich den nächsten Purin in Angriff: Kürbispudding! Yeah.


Lecker, lecker.^^

Wer schon länger meinen Blog liest, weiß, dass ich Probleme mit meinem Magen habe. Jetzt habe ich wieder etwas Neues entdeckt, das mir helfen könnte. Die Antwort auf alle meine Fragen ist nicht 42, sondern GRÜN: Matcha und Green Smoothies!

In meinem Matcha Buch steht: "Die keimtötende Wirkung (von Grüntee) ist auch bei dem nur mit starken Medikamenten bekämpfbaren Magenkeim Helicobacter pylori hilfreich, indem er dessen Ansiedlung hemmt."
Und Grüne Smoothies helfen u.a., den Körper zu entgiften.

Die Antibiotika-Kur gegen den Helicobacter pylori mit dem neuen Präparat Pylera steht noch aus. Die wollte ich in Angriff nehmen, wenn ich mit der Arbeit komplett fertig bin (ich muss noch für sechs Episoden die Untertitel setzen).
Am Wochenende geht es in den Bio-Laden, um Gemüse für meinen ersten Green Smoothie zu besorgen.
Getrunken habe ich schon welchen. In Veganz gibt es sehr leckere Green Smoothies zu trinken (vorne an der Theke) und bei Josi habe ich schon einmal einen serviert bekommen.
Mir hat es geschmeckt und eines ist sicher: Gut für die Gesundheit ist GRÜN allemal. *g*

Freitag, der 11. Oktober 2013

Nachdem ich Kazu im Kindergarten abgegeben habe, fahre ich nach Steglitz (genauer gesagt Vinh-Loi in der Gutsmuthsstraße 23), um tiefgekühlte Taro zu kaufen. Doch leider sind diese ausverkauft. So nehme ich nur eine Packung Shirataki mit.

Zu Hause geht es wieder in die Küche.

Orange Purin, Versuch 2:


Crème Brûlée nach Felder:


Chia Seeds Peanut Butter Cookies:


Hehe, ja, ich habe Cookies gebacken. Immer nur Cremespeisen geht einfach nicht. :-D

Samstag, der 12. Oktober 2013

Heute Vormittag gehen Kazu und ich mal wieder in den LPG Bio-Supermarkt. Und ich habe Glück und bekomme alles an Gemüse und Obst in guter Qualität, was ich benötige.

Zu Hause wird dann gleich Gemüse und Obst geschnipselt und in den Mixer gegeben.


Leider schafft mein Mixer es nicht ganz, das Blattgrün etc Smoothie gerecht zu zerkleinern. Aber die Teilchen sind zumindest etwa 1 mm klein, womit ich hoffe, dass ich meinem Magen das antun kann.

Abends gibt es ebenfalls Gemüsepower in Form einer Gemüsepfanne.
Nun ja, eigentlich solltes es ja die Gemüseplätzchen von Frau Hessler werden, aber die Masse ließ sich einfach nicht formen. ^^;;



Geschmeckt hat es auf jeden Fall sehr gut. Gerne wieder.

Mein persönliches Highight kommt am Abend, als ich von meinem Sohn ein Bild gemalt bekomme.


*freu*

Sonntag, der 13. Oktober 2013

Heute früh wirbele ich in der Küche. Es entstehen

eine Zitronen-Chiboust-Crème

eine Mandelmilchcreme

und eine Vanilla Bavarois Creme

Zum Mittagessen gibt es mal wieder Nikujaga. Das letztze Mal gab es das am 22.9.2013, allerdings nach einem anderen Rezept. Ich teste gerade ein paar Rezepte durch. :-P


Die obigen Cremespeisen gibt es am späten Nachmittag, nachdem ich wie wild auf dem Spielplatz mit Kazu Fangen gespielt habe.

Auf dem Spielplatz gibt es eine Kletteranlage mit verschiedenen Aufstiegsmöglichkeiten (bzw. Abstieg) wie Kletterwand, Wackelleiter, Reifen übereinander an Ketten, Rutsche, Stange, Treppe ...
Kazu voran, ich hinterher. Als ich oben war, meinte ein Junge zu mir "hier oben sind sonst keine Erwachsene". :-D
Die haben ganz schön geschaut, als ich da so mit Kazu rumgeturnt bin. *g* Nur der Abstieg durch die Reifen war ein wenig schwierig. Einmal hat mir gereicht. :-P

Ich wünsche euch einen schönen Herbst.

Kommentare:

  1. Hihi, das kenne ich auch, klettere auch mit meinem Sohn gerne nach Oben und JEDER guckt dann doof ^^
    Du hast wieder viel gemacht, bin auch am Überlegen mal ein Weihnachtsbuch durchzumachen, du regst dazu echt an ^_^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass du auch hinterherkletterst. ^^
      Falls Du das Projekt "Durchbacken" in Angriff nehmen solltest, such dir ein dünnes Buch aus. Oder das Weihnachtskapitel in einem Backbuch oder so.
      Mir macht das viel Spaß, weil ich nicht überlegen muss, WAS ich backe und ich auch viel Neues kennenlerne.
      Vielen lieben Dank für deinen Kommentar.

      Löschen
  2. Hey Du ^.^
    Ich hab mein Examen jetzt endlich hinter mir. Puh.
    Aww~ du machst immer so leckere Sachen ^o^ Ich liebe ja Pudding und mich wuerde jetzt besonders Creme Caramel interessieren, da ich total auf Caramel stehe *g* Aber auch all die anderen Sachen wuerde ich probieren :)

    Ich hoffe, dass dii Matcha und gruene Smoothies helfen.
    Find ich wirklich suess das Bild von deinem Sohn ^.^/ Cute :3

    Schoenen Herbst auch an dich <3

    Jade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Examen geschafft? Herzlichen Glückwunsch! Vielen Dank für deine netten Worte.

      Löschen
  3. Oh mein Gott das ganze Cremezeug *__* Würd ich so viel davon machen würde meine Mutter mich töten XD
    Aber du hast recht, es ist echt hübsch draussen momentan!
    Und wenn du die Green Smoothies durchhältst hast du meine Bewunderung. Meine Mutter hat die ne Weile zweimal täglich gemacht und ich fand die.. nicht so mein Fall.

    AntwortenLöschen
  4. Da habe ich ja Glück. :-D Kazu freut sich. Er ist sogar traurig, dass es nicht mehr gibt, da ich stets nur Kleinstmengen zubereite.
    Die Green Smoothies schmecken mir. Jedenfalls bisher. Schwierig wird eher der Einkauf des frischen Bio-Blattgrüns werden.
    Vielen Dank für deinen Kommentar, mysli.

    AntwortenLöschen
  5. das buch von bernd neuner:) das besitze ich auch und der bernd hat seine rezepte auch wirklich selbst getestet und verfeinert, mir hat es bislang (mohnstollen, bratapfelmuffins) gut gemundet:) ich denke nach all der frustration mit bernd siefert und felder hast du mal funktionierende rezepte verdient!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann freue ich mich mal auf sein Buch. Danke.

      Löschen