Freitag, 8. Februar 2013

Spaghettini aglio e olio


Spaghettini mit Knoblauch und Olivenöl. Ein einfaches und schnelles Gericht, das man sich zubereiten kann, wenn der Kühlschrank mal leer ist.
Das Rezept ist aus dem Buch "Klassische Pastaküche". Wie für mich typisch habe ich nur halb so viel Öl genommen. Auch habe ich das Öl nur mit dem Knoblauch aromatisiert und diesen dann entfernt.
Und mit den Chilliflocken war ich ebenfalls sparsam.

Zutaten

500 g Spaghettini (alternativ Spaghetti)
1 EL Salz
8 EL Ölivenöl extra vergine
1 TL fein gehackter Knoblauch
1 EL fein gehackte glatte Petersilie
1/4 TL Chiliflocken
Salz

Zubereitung

Im großen Topf:
4 l Wasser zum Kochen bringen. 1 EL Salz (weniger geht natürlich auch) einrühren und Nudeln hinzufügen.
Rühren bis alle Nudeln im Wasser sind. Gar kochen lassen.

In großer Pfanne:
Olivenöl mit Knoblauch auf kleiner bis mittlerer Hitze erhitzen und den Knoblauch glasig werden lassen.
Dann Petersilie und Chiliflocken und 1 Prise Salz zugeben. Hitze aus.

Gare Nudeln im Sieb gut abtropfen lassen. Auf keinen Fall abschrecken.
Wenn das Öl kalt geworden sein sollte, wieder erwärmen.
Nudeln in der Olivenölsoße schwenken, abschmecken und sofort servieren.


Kommentare:

  1. Manchmal hab ich auch große Lust auf einen simplen Teller dampfender Spaghetti mit viel Knoblauch :D Ab und zu kommt dann noch Limettenzeste und Saft in die Pasta und dann bin ich ganz zufrieden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha ja, die Kombination Knobi und Citrus finde ich ich auch sehr lecker.

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.