Samstag, 14. Dezember 2013

Felders Lektion 114: Weihnachtskonfitüre


Orangen, Zitronen, Vanille, Sauerkirschen und Pinienkerne stecken in dieser raffinierten Konfitüre.
Meine ist lediglich etwas fest geworden, da ich statt normalem Zucker Gelierzucker verwendet habe.



Die Herstellung selbst war kein Problem, aber ich habe bei dem Rezept mit Erstaunen festgestellt, dass Felders Zitronen fast genauso groß sind wie seine Orangen.
1 Zitrone wiegt 125 g. 1 Orange 137 g. Zum Glück stehen in Klammern die Gewichtsangaben bei.

Die Konfitüre schmeckt herb fruchtig und die Pinienkerne bringen die Raffinesse. Da außer mir keiner Zitrusmarmeladen isst, habe ich nur eine Viertelmenge hergestellt, was ein kleines Glas ergab.
Wer solche Marmeladen mag, findet sicherlich Gefallen an Felders Rezept.

Das getestete Rezept stammt aus dem Buch "Die hohe Schule der Patisserie" von Christophe Felder.
Die Buchvorstellung findet ihr HIER.
Die Übersicht über das Kapitel "Adventsbäckerei" gibt es HIER.

1 Kommentar:

  1. Mit Pinienkernen? Das ist ja interessant... Zitrusmarmelade muss bei mir nicht unbedingt sein, aber die klingt so spannend, dass ich sie zumindest erstmal abspeichern muss:)

    AntwortenLöschen