Samstag, 3. November 2012

Getestet: Filoteig und Windbeutel

Filoteig-Schokoladensandwich und Windbeutel-Karamellpyramide heißen zwei Rezepte aus dem Törtchenbuch, die ich noch nicht getestet hatte. Da mein Bruder letzten Sonntag Geburtstag hatte, dachte ich, dass das eine gute Gelegenheit wäre, sich diese vorzunehmen.

Filoteig-Schokoladensandwich

Ich hatte einige Mühe Filoteig aufzutreiben und wurde dann in einem türkischen Supermarkt fündig. Jedenfalls stand da Filoteig/ Yufka-Teig auf der Verpackung.
Doch die dünnen Teigblätter sind wirklich hauchdünn. Wenn ich mir die Dicke der Blätter anschaue, die man im Buch auf dem Foto sieht, sind diese bestimmt 5x so dick.

Ich habe ein paar Probeläufe mit dem Teig gemacht, und jedes Mal die Zubereitung variiert, und ansatzweise hat es auch hingehauen, aber so wirklich zufrieden war ich nicht und auch der gekaufte Filoteig an sich, hat mir gar nicht geschmeckt.

Die dazugehörige Schokocreme war sehr massiv und konnte mich ebenfalls nicht überzeugen. Nach so vielen Schokocremes in der letzten Zeit wird man schon ein wenig wählerisch. :-P

Kurzum, mich konnte das Rezept nicht überzeugen. Ich habe es ausprobiert, kann es nun abhaken und gut ist.

Windbeutel-Karamellpyramide

Die Schokoladenmousse fand ich okay, nicht umwerfend, aber okay.
Die Windbeutel waren auch gut und ich habe auch einige gerne so (also ungefüllt) genascht, aber wenn ich wieder Windbeutel backe, bleibe ich doch lieber bei meinem bisherigen Rezept.

Da mir weder die Windbeutel noch die Mousse 100%ig zusagten, habe ich auf das Zusammensetzen mit dem Karamell verzichtet. Vor allem auch, weil mir die Menge des Karamells viel zu viel vorkam.

Auch dieses Rezept konnte mich daher nicht überzeugen. Ausprobiert und abgehakt.

Wenn mir nach so etwas ist, habe ich ein anderes bewährtes Rezept parat. Und zwar das für eine Croquembuche-Profiteroles-Pyramide.
Mal sehen, vielleicht komme ich dieses Jahr noch dazu, eine zu backen.^^

1 Kommentar: