Freitag, 3. Januar 2014

Geburtstagsgeschenke 2014

Viele schöne Geschenke bekam ich zu meinem Geburtstag.

Von meinem Vater bekam ich Blumen und ein Stövchen.



Von meiner Mutter bekam ich einen japanischen Wandbehang (kakemono), zwei Ketten, ein großes Tuch und Magneten.



Von meiner Schwester bekam ich ein Buch, das ich mir gewünscht hatte:


Von der Familie meines Mannes gab es Blumen und ein riesengroßes Paket gefüllt mit ...
Seht selbst^^:


Von Kazu gab es ein Bild (hatte ich mir gewünscht^^):


Und vom Weihnachts- und Geburtstagsgeld, das ich von meiner Patentante und meinem Mann bekam, habe ich mir meinen größten Wunsch erfüllt *_*



Gefreut habe ich mich auch sehr über die vielen Geburtstagsmails und Glückwünsche.
Vielen herzlichen Dank an euch alle.

Ich werde mich dann mal weiter ans Beantworten machen. :-)

Kommentare:

  1. Alles Gute nachträglich ;)
    Von deinen Geschenken gefällt mir persönlich der jap. Wandbehang am besten.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich finde den auch klasse. Jetzt hoffe ich, dass mein Mann mir den bald an die vorgesehene Stelle befestigt. (Mich lässt er nicht.)

      Löschen
  2. Hallöchen :D

    Das isnd auch alles ganz tolle Geschenke! Ich freu mich für dich. Und das selbstgemalte Bild von Kazu ist ja schön. Ich hab meiner Mama früher auch immer was gemalt.
    Ich finde es auch immer toll, wenn jemand gerne Geburtstag feiert. Ich mag meinen eigenen ja gar nicht *haha*
    Das Buch Torten und Törtchen sieht ja interessant aus. Ich hoffe, dass ich in Zukunft auch mal zum Backen komme. Ich habe da echt Interesse dran bekommen. Aber jetzt sind erstmal andere Dinge wichtiger. Werde ich je dazu kommen...

    Auf jeden Fall wünsch ich dir was, liebe Mari :-D

    Alles Liebe von mir und bis bald (^___^)/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich feiere gerne Geburtstag. Bzw ich habe früher gerne gefeiert, als nachmittags noch gespielt (Kartenspiele, Gesellschaftsspiele etc) wurde. Jetzt mögen die Leute nicht mehr spielen. Meist unterhalten sie sich und ich stehe als Gastgeberin abseits daneben und fühle mich einsam.
      Letztes Jahr war das so. Dieses Jahr habe ich darauf geachtet, dass das nicht so der Fall ist.
      Trotzdem, das Gefühl, dass man MICH feiert, hatte ich auch nicht. Ist halt ein geselliges Beisammensein, bei dem einer Geschenke bekommt.

      Zum Thema Backen: Das hat Zeit. Fahr jetzt erst einmal nach Japan und lerne dort die vielfältigsten Geschmacksrichtungen kennen. Teste dich durch die Kuchen, präge dir die Konsistenzen ein und nimm einen reichen Schatz an Erfahrungen mit.
      ^^
      Werd schnell gesund!

      Löschen
  3. Erstmal ganz liebe Geburtstagsglückwünsche und dann noch ein bisschen Neid: Ludwigs Patisserie fehlt mir auch noch im Regal.. Leider. Hoffentlich postest du ein bisschen darüber:)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.