Donnerstag, 28. März 2013

Paprika-Walnuss-Aufstrich



Dieser Aufstrich kam letzten Sonntag bei meinen Gästen sehr gut an und da alle gleich das Rezept haben wollten, stelle ich es nun der Allgemeinheit zur Verfügung.
Ich selbst habe es vor acht Jahren mal von jemandem aus meiner Kochrunde bekommen. Damals (also 2005) habe ich ein gutes Jahr lang eine Kochgruppe geleitet, die sich einmal im Monat zum gemeinsamen Kochen getroffen hat. Ja, ja, das waren Zeiten. :-D

Der Aufstrich ist durch die Verwendung von fertigem Ajvar sehr schnell zubereitet und kinderleicht herzustellen.

Zutaten

165 g (1/2 Glas) Ajvar (mild oder scharf, wie man möchte)
1 kleine Dose Tomatenmark
1 - 2 Knoblauchzehen
100 g Walnusskerne
Etwas Chillipaste oder -pulver

Zubereitung

Walnusskerne im Mixer fein mahlen. Knoblauch dazugeben und auch fein hacken lassen.
Die Walnusspaste in eine Schüssel geben und mit den restlichen Zutaten verrühren. Fertig. :)

Kommentare:

  1. Und wieder was gelernt. Ich kannte bisher noch kein Ajvar. Hört sich aber lecker an! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannte ich damals auch nicht. Wenn es mal schnell gehen muss, ist das schon eine praktische Sache. Ansonsten kann man sie wohl auch selbst herstellen. Das habe ich allerdings noch nicht ausprobiert.

      Löschen
  2. Das liest sich so aromatisch schade, dass ich Paprika nicht mehr vertrage. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das mit der Paprika war mir gar nicht bewusst. Das ist wirklich schade. Ich experimentiere ja noch immer, inwieweit ich Tomaten noch vertrage.

      Löschen