Freitag, 8. März 2013

Berry Pound Cake 赤い実のケーキ


Der Berry Pound Cake ist ein saftiger Rührkuchen mit Früchten und das nächste Rezept in meinem japanischen Backbuch "Home Made Sweets" , das ich derzeit durchbacke.



Den Testessern hat der Kuchen sehr gut geschmeckt, ich fand ihn zwar auch gut, aber eine Spur zu kompakt (weil zu saftig, jedoch nicht klietschig).
Vielleicht kam das auch durch die verwendeten, aufgetauten TK-Himbeeren.
Aber ich bin ja eh immer oberkritisch. ^^;;

Zutaten für eine 20er Springform mit Rohrbodeneinsatzoder eine 20er Ringform

160 g Butter
130 g Zucker
40 g fein gemahlene, blanchierte Mandeln
2 Eier (Gr. L)
220 g Mehl
1,5 TL Backpulver
50 g dunkle Kirschen aus dem Glas, gut abgetropft und ohne Kern
50 g Himbeeren
50 g Blaubeeren
1 EL Kirschwasser oder Himbeergeist
Puderzucker zum Abstäuben
Fett und Mehl für die Form

Anm. Ich habe TK-Himbeeren verwendet. Um die Feuchtigkeit aufzufangen, habe ich gefriergetrocknete Erdbeerstückchen mit in die Schüssel mit den Beeren gegeben.


Vorbereitung

Butter und Eier auf Zimmertemperatur bringen.
Mehl und Backpulver vermischen und sieben.
Mandeln sieben.
Form fetten und mehlen. Überschüssiges Mehl abklopfen.
Kirschen gut abtropfen lassen und halbieren. Zusammen mit den Blaubeeren und den Himbeeren in eine Schüssel geben und mit dem Alkohol begießen. Etwas ziehen lassen.

Zubereitung

Die Butter cremig rühren.
Zucker dazugeben und die Masse weiß-cremig aufschlagen.
Mandeln einrühren.
Die Eier verquirlen und in 5 - 6 Etappen in die Masse einrühren. Nach jedem Schub die Masse wieder gründlich homogen rühren.
Das Mehl dazugeben und mit dem Schaber klümpchenfrei unterziehen.
Die Beerenmischung dazugeben und sanft unterziehen.
Die Masse in die Form füllen.

Im auf 160°C O/U-Hitze vorgeheizten Ofen 40 - 50 min backen.

Auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen und dann aus der Form holen.
Mit Puderzucker abstauben.


Das Rezept stammt aus dem Buch "はじめての手作りお菓子 Home made sweets", das ich im Einleitungspost (Buchvorstellung) zu dieser Reihe vorgestellt habe.

Motto: Backen wie in Japan.^^ 

Kommentare:

  1. Der sieht wirklich richtig gut aus. Ich liebe Rührkuchen mit Früchten drin. Eigentlich esse ich alle Rührkuchen gerne ;D
    Liebe Grüße Danii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Rührkuchen esse ich auch gerne. Den hier backe ich zur Beerenzeit sicher noch einmal.

      Löschen
  2. Hallo liebe Mari, habe nach mehreren Experimenten den für mich stimmigen Zuckergehalt gefunden: 80 g (70 g war zu wenig, da hat der Kuchen fade geschmeckt).
    Liebe Grüße, Sandy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.