Sonntag, 30. März 2014

Felders Lektion 170: Nussstutenecken


Warum sich die aus Milchbrotteig bestehenden Nussstutenecken zwischen den Brioche-Lektionen verstecken, ist wohl ein weiteres Felder Rätsel.

Wie dem auch sei, habe ich diese ebenfalls aus meinem Milchbrotteig hergestellt.


Frisch haben sie ganz gut geschmeckt mit der mit Nüssen versehenen Konditorcremefüllung.
Einen Tag später waren sie mir dann doch etwas trocken.

Aus dem restlichen Milchbrotteig gab es noch Brötchenspielereien:


Fazit: Felders Milchbrotteigrezept hat mir nicht so zugesagt. Ich bleibe lieber bei dem japanischen Milchbrot. :-P

Das getestete Rezept stammt aus dem Buch "Die hohe Schule der Patisserie" von Christophe Felder.
Die Buchvorstellung findet ihr HIER.

Das Rezept ist aus dem Kapitel "Brioches und Plundergebäck".

Keine Kommentare:

Kommentar posten


Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.