Samstag, 28. März 2015

Rosemary Soft Biscuits ローズマリーのソフトビスケット


Der Teig enthält u.a. Rosmarin und Kartoffeln. Er ist weich und aromatisch. Und einfach mal etwas anderes. :-)
Die Soft Biscuits kann man natürlich so genießen, ich stelle sie mir aber auch gut passend zu einer Tomatensuppe vor.
Ich hatte sie zum Salat und später als Stärkung für unterwegs dabei.

Mit Margarine und Getreidemilch lassen sie sich einfach veganisieren.

Zutaten

100 g Kartoffeln (geschält, roh)
100 g Mehl
1 g Salz
1/2 TL Backpulver
15 g Zucker
25 g Butter
3 g Rosmarinnadeln, fein gehackt
35 g Milch

Zubereitung

Geschälte Kartoffeln waschen, in Stücke schneiden und gar kochen.
Abtropfen lassen und durch ein Sieb passieren.

Mehl, Salz und Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben.
Zucker einrühren.
Kalte Butter in kleinen Würfeln hinzufügen. Butter mit Mehlgemisch zwischen den Händen zerreiben, so dass man eine sandige Beschaffenheit erhält.

Zerdrückte Kartoffeln, Rosmarin und Milch verrühren und hinzufügen.
Alles zügig zu einem Teig verkneten.
Zu einem Block formen, in Folie wickeln und ca. 20 min im Kühlschrank ruhen lassen.

Teig halbieren. Jedes Teigstück zu einem dicken Kreis von 10 cm Durchmesser ausrollen.
Die Kreise vierteln, so dass man insgesamt acht Segmente erhält.

Die Stücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180°C O/U-Hitze etwa 15 min backen.
Die Soft Biscuits sollten eine leichte Bräunung bekommen.

Quelle: "Cake&Dessert zusammen mit Pâtissiers herstellen", Heft Nr. 40

Kommentare:

  1. Oh! Die wären gerade total etwas für uns wir haben eine menge kräuter gezogen und gekauft. Die stehen hier so rum werden verarbeitet und warten noch auf den kräutergarten den wir uns dieses jahr bauen wollen :D wir kochen gerade sehr viel mit kräutern. Da kommt mir dieses rezept sehr gelegen! Schön, dass du es vorgestellt hast. <3 ganz liebe grüsse und ein schönes wochenende! Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Kräutergarten wie schön. Ich bestaune ja jedes Jahr die Kräuter auf Daniis Balkon, wenn sie die in ihrem Blog zeigt. Irgendwie habe ich da einfach kein Händchen für. Irgendwann sind da irgendwelche Krabbeltiere an den Kräutern, so dass ich immer genervt aufgebe. ^^;;
      Dabei mögen wir Dill und Schnittlauch total gerne.
      Ich wünsche euch jedenfalls einen wundervollen und langlebigen Kräutergarten. :-)

      Löschen
  2. Die sehen sehr lecker aus, ich werde sie in den nächsten Tagen mal backen.
    Gruß Lucy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich ja gespannt, wie du sie findest.

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.