Mittwoch, 27. August 2014

抹茶のお菓子 Süßspeisen mit Matcha


Da ich nun schon einige Rezepte aus diesem Buch getestet habe, wird es Zeit, dass ich es mal vorstelle.
Das Buch "Matcha no okashi" von Akiko Sakata wurde 2008 in Japan durch den Verlag "Ie no hikari kyôkai" herausgegeben.

Auch wenn Japan das Land des Matcha ist, so gibt es doch fast gar keine Bücher mit dem Thema Kochen oder Backen mit Matcha. Damals war dieses Buch, so weit ich das überblicke, das erste Buch, das speziell das Thema "Süßspeisen mit Matcha" behandelte. Klar, dass ich es in meinem Japanurlaub 2010 kaufen musste.^^
2012 kam dann ein zweites Buch über Süßspeisen mit Tee heraus, das Süßspeisen mit Matcha und Süßspeisen mit schwarzem Tee beinhaltete. Allerdings hat das Buch sehr schlechte Kritiken bekommen, so dass ich es mir in meinem nächsten Japanurlaub nicht kaufen werde.

Dieses Buch von Frau Sakata enthält verschiedene Grundrezepte mit Matcha, die das ganze Spektrum der beliebten Süßspeisen in Japan abdecken.
Wirklich raffiniert sind die Rezepte jedoch nicht. Auch das Aussehen ist, wie soll ich sagen, eher hausbacken.
Schicke Ausgarnierungen wie in der französischen Patisserie findet man hier nicht.
Was ja nicht schlecht sein muss. Wenn ich für uns alleine backe, garniere ich meine Süßspeisen auch nicht immer aus.

Nichtsdestotrotz haben bisher alle Rezepte geklappt und auch gut geschmeckt (auch wenn ich sie hier und da verbesserungswürdig finde) und ich denke, dass der ein oder andere auch seine Freude daran haben könnte.

Das Buch ist unterteilt in drei Kapitel.

Kapitel 1: Allseits bekannte Süßspeisen, bei denen man den Geschmack des Matcha genießen kann

Kapitel 2: Süßspeisen mit Matcha, die man Freunden leichten Herzens anbieten möchte
  • Matcha Choux à la crème
  • Matcha Chocolate
  • Matcha Mont Blanc
  • Matcha Madeleine
  • Matcha Macaron
  • Matcha Beignet
  • Matcha Churros
  • Matcha Soufflé
  • Apple Gratin
  • Matcha Sablé Salé
  • Matcha Jelly
  • Matcha Mushipan with Sakura
  • Matcha Crème bavaroise
  • Matcha Kasutera
  • Ujikintoki
Kapitel 3: Ein Leben mit Tee, um auch die Zeit alleine wertzuschätzen
  • Walnut Caramel
  • Icing Dry Figs
  • Iced Matcha
  • Matcha au lait
  • Matcha Milk Shake
  • Sweet Potato Shiruko


Was in dem Buch fehlt, sind Hinweise zum Umgang mit Matcha. Sehr schade. Zum Glück gibt es im deutschsprachigen Internet genug gute Informationsquellen.

1 Kommentar:

  1. (*´▽`*)oh, ich als Japanerin wusste auch nicht, dass es so ein Buch gibt !
    Sehr interessant !!
    LG, Kumiko

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.