Freitag, 13. Januar 2012

Grapefruit-Joghurt-Törtchen


Mal ein Törtchen ohne Füllung. Eine Joghurtmousse mit frischen Grapefruitsfilets.
Die Vorlage für das Rezept stammt aus meinem Törtchen-Buch.

Meine verwendeten Ringe haben einen Durchmesser von 6,5 cm und eine Höhe von 3,5 cm.

Zutaten für 8 Törtchen:

Keksboden:
70 g Butterkekse
40 g weiße Kuvertüre

Joghurtmousse:
250 g Joghurt
70 g Zucker
5 Blatt Gelatine
2 Eigelb (frisch)
250 g Sahne

Belag:
2 rosa Grapefruits

Gelee:
1/2 Päckchen Tortenguss klar
10 g Zucker
75 ml Weißwein, wer mag, sonst Wasser
50 ml Grapefruitsaft (durchs Sieb geseiht)


Vorbereitung:

Dessertringe leicht fetten und mit Puderzucker bestäuben.
Ich habe wieder Randfolie benutzt. Allerdings zum ersten Mal Probleme gehabt beim Abziehen und keinen ganz sauberen Rand hinbekommen. :-(
Joghurt aus dem Kühlschrank nehmen. Er darf nämlich nicht zu kalt sein.

Zubereitung:

wurde aus Urheberrechtsschutzgründen entfernt
siehe: http://irights.info/nichts-anbrennen-lassen/5523

Anm.:Bei meinem ersten Versuch habe ich das Gelee so wie es im Buch steht mit Gelatine hergestellt und nicht mit Tortenguss. Doch das wurde und wurde nicht fest. Daher ist auch nur eine hauchdünne Schicht auf den Törtchen.
Der Versuch mit dem Tortenguss klappte dagegen sehr gut.
Das Gelee mit Wein fügt dem Törtchen eine weitere Geschmackskomponente hinzu.
Ansonsten dient das Gelee nur dem Abglänzen.
Das Gelee kann ohne Probleme weggelassen werden.


Ich mag dieses Foto, denn da kommen die Farben richtig gut zur Geltung.

Kommentare:

  1. Grapefruit? Ich will es haben! die sehen echt toll aus! Jetzt im winter ist auch Zitrusfrüchtezeit, s.d. sie bestimmt sehr aromatisch waren die Grapefruits. ich stell es mir grad auf jeden falss sehr lecker vor!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die kamen auch am besten an und waren ruckzuck weg.
      Ich selbst bekam gerade mal ein halbes ab. T_T

      Löschen