Samstag, 10. September 2011

Bananen mit Azuki in Frühlingsteighülle, gebraten



Sie ähneln den Bananen mit Bohnenpaste in Frühlingsteighülle.

Zutaten:

1 Banane, 4 EL Yude-Azuki (gekochte Azukibohnen aus der Dose), 4 Frühlingsrollenblätter, 3 El Mehl + 2 EL Wasser

Zubereitung:
Aus Mehl und Wasser den Kleber zusammenrühren.
Frühlingsrollenblätter halbieren.
Die Banane der Länge nach achteln.
Ein halbes Frühlingsrollenblatt mit Bananenstück und 1/2 EL Azuki-Bohnen belegen.


Den Rand (außer unten) mit Mehlkleber bestreichen und aufwickeln. Die Seiten nicht einklappen.
Am Ende die Seiten einfach fest andrücken.


Ich habe aus meiner kleinen Banane nur fünf Rollen herausbekommen.

Bratpfanne dünn einfetten, erwärmen, die Rollen hineinlegen und bei mittlerer Hitze von beiden/ allen Seiten goldfarben braten.

Lecker! Die fritierten waren schon lecker, aber mir gefallen diese sogar noch besser. Nun, das mag daran liegen, dass ich Fritiertem eh immer mit Vorbehalt gegenüberstehe, da sie halt doch fettiger sind. ^^;;
Zuerst hatte ich ja überlegt, diese Version auch mit dem Koshian zu machen, das für das andere Rezept benötigt wird. Aber ich finde, es hat sich gelohnt, extra eine neue Dose Yude-Azuki zu öffnen. :-D
Es ist einfach stimmig vom Geschmack her. Auch Kazu hat's geschmeckt (ich geb's zu, ist sehr wichtig für mich).
Jetzt muss nur moch mein Mann, der Fritiertes gerne isst, diese Version testen.

Anm. Diese Variante schmeckt auch kalt gut und ist fürs Obentô geeignet.

Kommentare:

  1. Oh das sieht ja echt lecker aus, das muss ich auch mal ausprobieren *sich Einkaufsliste schreib* Ich liebe Banane

    AntwortenLöschen
  2. *.* (Auf die Suche nach Frühlingsrollenblätter geh...^^)

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab auch wieder Lust drauf.

    AntwortenLöschen