Mittwoch, 7. September 2011

Obentô #3 für Kazu

Da ich frisches Brot da hatte, dachte ich, ich probier es heut (6.9.) mal mit einem Schnittchen-Obentô.


Drei Schnittchen mit Shiitake-Aufstrich, darunter zwei Kürbisküchlein und ein Panda-Keks.
Dann stand ich da. Es blieb eine Lücke übrig. Am liebsten hätte ich ja eine Kirschtomate reingetan, aber die isst er nicht. Gurke, Möhre, etc hatte ich nicht da (bin danach erst einkaufen gewesen). Ich wollte noch irgendetwas kleines, farbenfrohes für die Ecke haben. Letztendlich entschied ich mich für ausgestochene Marmeladenschnittchen.
Aber wie befürchtet, hat er die nicht gegessen. (Kazu mochte bisher keine Konfitüre. Na ja, ist ja nicht schlimm, da Konfitüre eh nicht so gesund ist.)
Aber dass er alles andere auch nicht gegessen hat, machte mich schon traurig. Lediglich der Keks fehlte.

Auf dem Heimweg dann hat er allerdings alle drei Shiitake-Schnittchen aufgefuttert und ich die Kürbisblumen.

Kommentare:

  1. Ja, manchmal ist das Drumherum im Kindergarten viel interessanter als das Essen ;) Das erlebe ich jetzt noch, wo die Kinder in der Schule sind. Aber nach dem Unterricht auf dem Rückweg wird dann noch etwas gegessen, sowie bei den Hausaufgaben....hehehehe...meine beiden wissen, dass ich ungern Lebensmittel wegschmeisse (außerdem: es gibt erst Mittagessen, wenn ich die leeren Boxen erhalten habe!) Interessanterweise können die beiden immer noch gut zulangen beim Mittag. Also Hunger scheint da zu sein, aber höchstwahrscheinlich nur keine Zeit :(

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein süßes kleines Bento. :) Ich kann schon verstehen, dass es dich traurig gemacht hat. :( Aber immerhin hat er ja später was davon gegessen! Vielleicht findet er Norimono Sandwichs ja besser. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Danke dir, auch für den Tip mit den Wachteleiern ^^ Habe ich mir schon gedacht, aber bekomme hier grad leider keine ;(

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.