Freitag, 12. August 2016

Haferflockenplätzchen


Geröstete Haferflocken und die Verwendung von Buchweizenmehl machen den Reiz dieser Plätzchen aus, die ich sehr lecker finde.

Zutaten für ca. 35 Stück

50 g Korinthen
80 g Butter
125 g kernige Haferflocken
4 EL Muscovado oder Kokosblütenzucker (2 EL + 2 EL)
1 Ei Gr. M
1 Prise Salz
50 g Buchweizenmehl

Zubereitung

Korinthen in eine kleine Schüssel geben und mit 75 ml kochendem Wasser übergießen.
1 Stunde ziehen lassen. Dann die Korinthen im Sieb gut abtropfen lassen.

Butter, Haferflocken und 2 EL Zucker in eine Pfanne geben und unter Rühren anrösten lassen.
Dann die Mischung auf einen Teller zum Abkühlen geben.

Ofen auf 180°C O/U-Hitze vorheizen.

Den restlichen Zucker mit Ei und Salz schön schaumig aufschlagen.
Die Haferflocken mit den Korinthen (ggfs. leicht ausdrücken) und dem Mehl mischen und die Mischung unter die Eimasse ziehen.

2 Backbleche mit Backpapier auslegen.

Mit einem Teelöffel kleine Portionen vom Teig abstechen und mit etwas Abstand aufs Backpapier setzen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180°C O/U-Hitze ca. 10 min backen.

Quelle: "Backen!" von Christine Bergmayer, Südwest Verlag 2014

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen