Montag, 27. Februar 2012

Buchweizennudeln mit Grünkernsoße


Dieses vegane Gericht stammt aus meinem neuen veganen Kochbuch.

Ich fand es sehr lecker und möchte Euch das Rezept daher nicht vorenthalten (ist allerdings von mir leicht abgewandelt):


Zutaten für 4 Portionen:

125 g Grünkernschrot
1 - 3 Knoblauchzehen
Gemüsebrühenpulver (ich habe 1 Würfel Gemüsebrühe genommen)
400 ml Wasser
2 EL Sonnenblumenkerne
1 große Zwiebel
1 große Möhre
40 - 50 g Knollensellerie (ich habe stattdessen eine weitere Möhre genommen, hab eine Sellerieallergie)
etwa 300 ml Wasser
1/2 - 1 Würfel Gemüsebrühe
200 g Tomatenmark, einfach konzentriert
1 EL Olivenöl
italienische Kräuter (oder Kräuter der Provence)

Zubereitung:

Knoblauch pressen oder fein hacken. Olivenöl in einem Topf erhitzen, den Knoblauch mit dem Grünkernschrot unter Rühren etwa 2 min lang anbraten.
Brühe und Wasser hinzufügen. Kurz aufkochen und mit Deckel zu und bei Feuer aus quellen lassen.

Zwiebel fein hacken. Möhren und ggfs. Sellerie fein raspeln.
Sonnenblumenkerne anrösten (Pfanne ungefettet), Olivenöl hinzufügen, Zwiebeln hinzufügen und bei schwacher Hitze glasig dünsten.

Möhren und Sellerie hinzufügen.
Wasser, Brühe und Tomatenmark hinzufügen.
Gemüse garen lassen.

Aufgequollenen Grünkernbrei hinzugeben. Durchrühren. Aufkochen lassen.
Kräuter hinzufügen. Abschmecken.

Dazu Vollkorn-Spaghetti reichen.

Kommentare:

  1. hihi Grünkern erinnert mich irgendwie an die mama meiner freundin^^ bei denen hat es schon immer so gesundes zeug gegeben^^ da gab es vollkornlasagne mit spinatfüllung^^ war lecker aber seeeehr ungewöhnlich^^ Aber lecker aussehen tuts^^ Und ich esse ja eh alles, nur selber kochen könnt ich es nicht...keinen überzeugten abnehmer im haus^^

    AntwortenLöschen
  2. spinatlasagne gibts bei uns öfter mal^^

    und die soße war sehr lecker, wie gesagt, besser als jede bolognese ;P könnt ich mir vorstellen auch mal zu machen.
    wir nehmen auch öfters grünkernschrot als füllung von kohlrouladen, ist auch sehr lecker^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gefüllte Kohlrouladen, das klingt auch gut.

      Löschen
  3. Hört sich interessant an. Ich überlege, ob ich mir das Buch auch holen soll. Jedoch steht bei Amazon, dass die Bilder nicht lecker aussehen und die Rezepte auch nicht so gut sind. Lohnt es sich das Buch zu kaufen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bilder sind wirklich ein Witz. Und die Rezepte sind schwieig umzusetzen, weil sie so ungenau sind.
      Die Mengenangaben oben basieren auf meiner eigenen Rechnung. Im Rezept ist das nicht so genau. Z.B. steht da nur was von einer Tasse Grünkernschrot. Keine Mengenangabe fürs Wasser etc.
      Aber für mich als Vegan-Neuling ist es eine gute Inspirationsquelle.
      Mach doch einfach bei meinem Gewinnspiel mit (du hast mehr als 5 Kommentare hinterlassen). Vielleicht gewinnst du ja das Buch.^^

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.