Donnerstag, 25. Juli 2013

21. Juli 2013

Sonntag, der 21. Juli 2013, unser Hochzeitstag

Kazu und ich verbringen einen entspannten Vormittag.
Schließlich wird es Zeit fürs Mittagessen: Basilikumtarte, Nudeln mit Tomatensoße und Ruccola.

Kazu ist ganz begeistert von der Basilikumtarte und isst 2 1/2 Stücke.


Auch mir schmeckt es und wir genießen unser Essen.
Anschließend räume ich noch die Küche auf, schreibe meinen Wochenrückblick zu Ende und dann fahren Kazu und ich los. Ich habe Kazu versprochen, mit ihm auf einen Piratenspielplatz zu gehen.

Das Wetter ist herrlich und schon der Weg zum Bahnhof lädt zum Fotografieren ein.


Der Piratenspielplatz liegt an der Spree in Charlottenburg und besteht hauptsächlich aus einem "Schiff".


Kazu findet den Spielplatz toll, ich finde ihn etwas langweilig.

Nachdem er sich ausgetobt hat und ich ko war, da ich immer brav alles mitgemacht habe, verließen wir den Spielplatz.
Eigentlich wollte ich noch weiter in den Jungfernheidepark, um mit Kazu eine Runde zu rudern, aber in Anbetracht der Zeit beschließen wir, lieber den Heimweg anzutreten und unterwegs noch ein Eis zu essen.

Auf dem Weg zum Bahnhof kommen wir an einem Haus vorbei, deren Dachterrasse (in Kombination mit der Wendeltreppe außen) ich so faszinierend fand, dass ich das einfach fotografieren musste. So zu wohnen ... *_*


Schließlich gönnen wir uns ein Eis.^^


Dann geht es nach Hause und Kazu fragt mich, ob er die Kamera haben darf. Bitte schön. Und so gibt es auch Bilder von mir.


Abends, es gab Nudeln zum Abendessen, malt er mir ein Bild: Mama mit Nudeln im Bauch. *g*


Und so beginnt das sogenannte verflixte siebte Jahr. Aber ich glaube nicht an solche Sprüche und bin sicher, dass uns ein ganz tolles Jahr erwartet.

Kommentare:

  1. Ja, dieser Sommer ist wirklich ein Traum! Und so eine Dachterasse, wer hätte die nicht gern. :-)
    Zum verflixten 7. Jahr: Da ist absolut nichts dran. Ich bin jetzt schon seit 9,5 Jahren verheiratet und kenne Herrn H. seit 15 Jahren... die größten Tiefen haben wir viel früher durchquert...
    Also, alles gute für die nächsten 7!
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  2. Und wo war deine bessere Hälfte am Hochzeitstag?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ich merke grade, dass ich das gar nicht geschrieben habe. Mein Mann musste leider arbeiten. Aber wir halten eh nicht viel von solchen Tagen, sondern versuchen, lieber das ganze Jahr durch etwas schönes zusammen zu erleben.

      Löschen
  3. Hmmm das habe ich mich auch gefragt...Hochzeitstag ohne Mann???
    Aber du hattest scheinbar immerhin einen tollen Tag mit Kazu^^....du fandest den Spielplatz vielleicht langweilig, aber seh das mal aus den Augen eines Kindes^^ Da ist das Teil eh schon mal allein doppelt bis dreifach so groß^^ Da ergeben sich ganz andere Spielmöglichkeiten^^. Sehr süß finde ich ja seine passende Verkleidung^^.
    Hihi und deine BIlder...ein schöner Rücken kann auch entzücken, oder?
    Und dein Kleiner kann nicht nur gut fotografieren sondern auch malen...also ich erkenne dich sofort und die Nudeln sind top (musste echt ein bisschen lachen...worauf Kinder immer achten...).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Fabian musste arbeiten. Er ist halt noch neu in der Firma, aber auf dem besten Wege, sich dort unentbehrlich zu machen.
      4 1/2 ist so ein tolles Alter. Ich bin ganz fasziniert, wie verständig er schon ist und wie rasant die Entwicklung ist.
      Fühl dich gedrückt.

      Löschen
  4. Schoene fotos! <3 Mal so nebenbei, kennst du einen japanischen kuchen ohne mehl? Und wenn moeglich ohne oder wenig zucker? Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Japan wird viel mit Reismehl (Jôshinko) gebacken. Geht das?

      Löschen
    2. Wäre vllt eine alternative. Ich werde es ausprobieren. Ich lasse gerade seit fast 2 wochen alles weg wo mehl und zucker (milch ja sowieso) enthalten ist. Ich kann kaum noch was essen ohne allergien oder bauchschmerzen zu bekommen. Und so geht es schon ganz gut. Reismehl muss ich einfach mal testen.

      Löschen
    3. Hab dir eine mail geschickt.

      Löschen
  5. So tolle Bilder.. dein Kleiner ist wirklich süß.

    AntwortenLöschen
  6. Wenn man nicht an solche Sprüche glaubt, dann passiert auch nichts:) Die Dachterrasse ist wirklich toll! Ich beneide sowieso jeden, der eine hat. Ich habe nicht einmal einen Balkon! Aber daher weiß ich schon, was ich die nächste Wohnung unbedingt haben muss! Die Basilikum Tarte würde ich auch gern mal machen. Liebe Grüße, tonia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ps: das gemalte Bild ist niedlich!

      Löschen
    2. Bei solchen Wohnungen gerate ich ins Träumen.
      Das Rezept zur Tarte poste ich als nächstes.
      Danke schön für deinen Kommentar:)

      Löschen
    3. Ich hab das Tarte-Rezept jetzt gesehen:) Lecker, lecker! Sieferts Buch -Durchbackaktion verläuft im Moment etwas schleppend (ja ja, die Hitze!). Ein paar Rezepte habe ich schon gemacht, allerdings nicht gepostet und für die großen aufwändigen Sachen warte ich noch auf Anlässe. Leider habe ich das eine Rhabarber-Erdbeer.Rezept nicht gemacht. Da muss ich wohl warten bis es wieder Rhabarber gibt. [Bei meinem Blog-Template kann ich leider nicht direkt auf Kommentare antworten, nur einen neuen schreiben und weiß immer nicht, ob das derjenige dann liest]

      Löschen