Donnerstag, 25. Mai 2017

Wochenrückblick 13.05.–21.5.

Samstag, der 13. Mai 2017

Langsam wird es zur Gewohnheit, am Wochenende fürs Frühstück Brötchen zu backen.
Dieses Mal habe ich mich für Petit Pan mit Mehl Type 1050 und Weizenkeimen entschieden.


Zusätzlich probiere ich noch ein Rezept für Hôjicha-Crêpes aus. Doch die Crêpes als auch die Sauce dazu können nicht überzeugen.


Während Kazu den Nachmittag auf einer Geburtstagsfeier verbringt, nutzen mein Mann und ich die Gelegenheit und gehen ins Möbelhaus. Ich möchte mir für die Küchenschränke zusätzliche Einlegeböden bestellen und ein Relingsystem.
Leider können wir die Sachen nicht gleich mitnehmen, da sie erst bestellt und für uns gefertigt werden. Wenn wir Pech haben, kann es sein, dass Bretter und Stange erst Ende Juli geliefert werden!
T_T
Ach was, wir haben bestimmt Glück und es geht schneller. :-D
Doch wir gehen nicht mit leeren Händen nach Hause. Eine Orchidee für meine Mutter und ein passendes Gefäß, das als Sandbad für die Mäuse dienen soll, kommen mit.

Nach dem Bummel durchs Möbelhaus gönne ich mir zu Hause einen Green Smoothie.
Ohne Matcha, dafür mit Spinat und Kiwi. Mmh, sehr lecker.


Ich hatte mir letztens im Bio-Markt den "SEEDS Super Saaten Smoothie Chia Kiwi" von Voelkel geholt. Den fand ich sehr lecker und habe anhand der Zutatenliste mir nun einen ähnlichen Smoothie gemixt. Frisch schmeckt er natürlich noch viel besser. :-D


Sonntag, der 14. Mai 2017, Muttertag

Heute gibt es zum Frühstück herzhafte Brötchen. Und zwar die Bacon Buns.


Während der Teig-Ruhezeiten stelle ich nebenbei noch zwei Granola her.
Ein Kakao Granola mit Buchweizenkörner in Anlehnung an das Rezept von Veronika vom Blog "Carrots for Claire" und ein Matcha Granola, für das ich mich am Rezept von Eni vom Blog "No taste like home" orientiert habe.


Das Buchweizen Granola ist richtig gut, das Matcha Granola ist mir zu kau-intensiv. ^^;;

Während ich in der Früh in der Küche wirble, kommt Kazu ganz aufgeregt rein. "Mama, ich habe ein Geschenk für dich!"


Am liebsten hätte er mir die Karte schon gestern überreicht. :-D
Schön, so ein mit Liebe gebasteltes Geschenk zu bekommen. ^___^

Am frühen Nachmittag besuche ich meine Mutter. Ich hatte vor ein paar Tagen angerufen und sie gefragt, ob sie heute zu Hause ist, weil ich ihr eigentlich eine Torte backen wollte. Doch sie erzählte mir, dass mein Bruder und seine Frau vorhaben, sie ins Café Komine einzuladen.
Daher habe ich ihr die Orchidee besorgt, die ich ihr nun vorbeibringe.
Wir unterhalten uns nett und ich bleibe etwas länger als geplant. Da staune ich glatt selbst.

Montag, der 15. Mai 2017

Heute findet wieder ein Eltern-Café statt, für das ich Matcha Muffins backe. Vielleicht entdecke ich ja so weitere Matcha-Liebhaber. *g*


Dienstag, der 16. Mai 2017

Meine Freundin Petra und ich fahren heute zu ihrem Sohn, der Teeliebhaber ist und angeboten hat, dass wir bei ihm seine neuen grünen Tees (neue Ernte 2017) verkosten dürfen.
Doch ich lasse mir nicht nur den neuen Sencha schmecken, sondern lerne bei ihm auch den Sannenbancha kennen und lieben. Von dem bin ich hin und weg, weswegen er mir gleich bei seiner nächsten Bestellung einen mitbestellen soll. :-D

In meinem Buch "Wild auf Schokolade" geht es weiter mit Mini Magnum.
Ich füge dem Parfait einfach noch Matcha hinzu. :-P


Mittwoch, der 17. Mai 2017

Kazu fährt heute auf Lerngruppenfahrt. Es geht nach Güstrow. Für die Busfahrt sollen wir Eltern den Kindern einen kleinen Snack mitgeben. Und so backe ich heute erneut die Bacon Cheese Buns, nur dass ich statt Bacon Salami nehme.




Zwei bekommt er mit, eins wird gleich zum Frühstück verzehrt.
Zwei der sechs Brötchen bleiben Plain, eines versetze ich probehalber mit Kakao Granola.


Wow, das kommt gut! :-)
Das Granola im Brötchen sorgt für einen angenehmen Biss und bringt ein schönes Aroma hinein.

Donnerstag, der 18. Mai 2017

Einkaufen für die Matchaverkostung am Sonntag.

Freitag, der 19. Mai 2017

Vorbereitung für die Matchaverkostung am Sonntag.

Mittags werden die Kinder zurück erwartet. Als ich komme, sind die meisten Eltern schon da, der Bus mit den Kindern zum Glück noch nicht.
Da kommt er. Der Bus.
Der Bus hält so, dass der Ausstieg auf der anderen Seite ist.
Ich warte, ob Kazu zu mir kommt, dann gehe ich um den Bus rum.
Eine Mutter mit ihrem 5-Wochen alten Baby steht da und ich wechsle ein paar Worte mit ihr, während ich nach Kazu Ausschau halte.
Da ist er. Kazu!
Ich registriere, dass er nicht auf mich zukommt, sondern wartend stehenbleibt.
Und begehe einen fatalen Fehler!
Bevor ich zu ihm gehe, beende ich noch meinen zur Mutter des Babys gerichteten Satz.

Kazu ist schlecht drauf.
"Mama, darf ich auf den Hof spielen gehen?"
"Nein, wir gehen gleich nach Hause."
Kazu ist stinkig.
Die Szene wiederholt sich, dann stellt er sich mit dem Rücken zur Gruppe abseits hin und grummelt.
Ich sammle Koffer und Dokumente ein und trete mit einem weinenden Kind den Heimweg an.

Auf dem Weg nach Hause reden wir. Und nach und nach kommt heraus, was die Ursache für Kazus schlechte Laune ist.
Er war stinkig, dass ich nicht gleich zu ihm gekommen bin, sondern erst noch mit der anderen Mama weiter geredet habe.
Und ich war enttäuscht, dass er nicht gleich zu mir gekommen ist.
Erwartungen, Enttäuschungen. Und der Konflikt ist da.
Im Nachhinein weiß ich, dass mein Verhalten falsch war.
Denn mein Verhalten war nicht ehrlich.
Ich war aufgeregt und habe mich riesig auf Kazu gefreut.
Aber es war mir peinlich, vor den anderen Eltern so aufgeregt zu sein und wollte wohl ganz cool wirken ...

Wenigstens konnten Kazu und ich darüber reden, auch wenn man das Geschehene nicht wieder gut machen kann.

Den Nachmittag habe ich mich dafür ganz besonders intensiv um Kazu gekümmert.
Jedenfalls solange er wach war. Denn er war so erschöpft, dass er auf dem Sofa eingeschlafen ist.

Klassenfahrt, 6-Bett-Zimmer ...
Da wird er nicht viel geschlafen haben.

Samstag, der 20. Mai 2017

Das Kakao-Granola Brötchen hat mir so gut geschmeckt, dass ich sie heute erneut backe.
Doch die ergänzte Flüssigkeitsmenge reicht nicht, die Brötchen werden dieses Mal etwas fester.
Merke: Noch mehr Flüssigkeit zusetzen.


Als ich die Brötchen fotografieren will, stutze ich. Ich kann gar nichts auf dem Display sehen.
Ist die Kamera kaputt? Ich mache blind ein Foto. Auf dem PC kann ich das Bild sehen. Also muss das Display kaputt sein. So was blödes. :-(((

Sonntag, der 21. Mai 2017

In der Früh backe ich wieder Petit Pains, die ich mit dem Matcha Granola anreichere.



Lecker! Das peppt die weichen Brötchen so richtig auf. Ich mag das. :-D

Aufräumen, Tisch decken und anrichten.
Die Gäste können kommen.

Kommentare:

  1. Liebe Mari,
    ich staune immer wieder, wie viel du innerhalb einer Woche so alles backst ;)
    Alles sieht immer so lecker aus. Auf den Matcha-Muffins, ist das Weiße obendrauf Schokolade oder Marshmallow?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön. Das Weiße ist weiße Schokolade.

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.