Freitag, 7. Oktober 2011

Japanurlaub 2010 - Fotos Tag 2

Kazu beim Frühstücks-Mittagsbrei (durften uns richtig ausschlafen)
Ich hatte die leckeren Reste des Krebseintopfs vom Vorabend, ein Wagashi und viel schönes Obst
Kaufhaus Takashimaya am Bahnhof Nagoya
Nicht nur im 12. Stock des Tower Plaza gibt es Restaurants. Mit dieser Karte kann man sich einen Überblick verschaffen.
Blick auf den Bahnhofsvorplatz, Ostseite
Blick auf die Stadt
Ganz oben in einem der besten Cafés von Nagoya


Es war so schwer sich zu entscheiden. leider konnten wir uns nicht ins Café setzen, da dieses so beliebt ist, dass man ohne Reservierung keine Chance hat. o_O
Aber man kann die Torten und Törtchen auch zum Mitnehmen kaufen.
Das habe ich mir schließlich geholt:
Kaffee-Karamell-Törtchen mit Macaron
Als ich es gekauft habe, wurde ich gefragt, wie lange ich damit unterwegs sei. Dann wurde das Törtchen mit einem Papprand geschützt und in einen Kuchenkarton mit Griffen gestellt. In den Karton kamen dann noch zwei Ice Packs. Krass, oder? Das nenne ich Service. Na ja, das Törtchen hatte auch einen stolzen Preis.

Zurück gönnten wir uns ein Taxi.

So sieht es in einem Taxi aus.
Das Foto dürfte man wahrscheinlich gar nicht zeigen. ^^;;
Hinten hängt ein Schild mit dem Namen des Taxifahrers und der Gesellschaft, für die er fährt.
Diese "Spitzendeckchen" sind übrigens typisch.

Mein Stiefvater war heute schon früh raus zum Hochseeangeln gefahren und präsentierte uns voller Stolz seinen Fang: Eine richtig schöne Meerbrasse. Außerdem hatte er eine lebendige Krake mitgebracht, der ich brav guten Tag gesagt habe. Das war ein komisches Gefühl, als sich die Saugnäpfe an meinem Finger festsogen.
Zum Abendessen gab es dann Sashimi von Meerbrasse und Krake, dazu frisch geriebenen echten Wasabi (!), Tempura und Eierstich (Chawanmushi).


Während ich mit Kazu ins Bett ging, konnte Fabian wegen der Zeitverschiebung nicht schlafen und ging noch zum Convenience Store, genannt Kombini, der rund um die Uhr auf hat.
So ging der zweite Tag zu Ende.

Kommentare:

  1. oh der taxifahrer sieht ja knuffig aus!!! vorallem diese spitzendeckchen^^
    die torten sind und bleiben der oberhammer!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Boh ich will auch wieder nach Japan *heul*

    AntwortenLöschen
  3. deine aussage steckt so voller wahrheit!
    oh man wenn ich mir so die mahlzeiten die es bei euch gab anseh, denke ich können sich die deutschen echt mal ein beispiel daran nehmen! man muss ja schon so viel reden, um wenigstens müsli mit ein wenig obst schmackhaft zu machen, oder mehr gemüse... *seufz*

    AntwortenLöschen