Mittwoch, 11. Januar 2017

Geburtstag vorbei und nun? (Wochenrückblick 3.1.–9.1.)

Auf zu neuen Taten! Ist doch klar. :-D

Und so gehe ich meiner Lieblingsbeschäftigung nach und wälze Backbücher. Was könnte ich als nächstes in Angriff nehmen?
Bald habe ich eine lange Liste zusammengestellt.
Zutaten eingekauft und los geht's!

Ich beginne mit Schokoladenarbeiten.
Zum einen die Schokoladendekorelemente für meine geplante Torte, zum anderen Schokoladenkegel für das geplante Zimtparfait.

Für die Kegel benötige ich mehrere Anläufe.


Jetzt noch mit Zimtparfait füllen und einfrieren.
Am Wochenende testen wir sie zusammen mit Heidelbeersauce.


Hm, schwierig zu essen. Und das Parfait ist sehr mächtig.
Das Rezept für die Schokoladenkegel mit Zimtparfait stammt aus dem Buch "Wild auf Schokolade" von Eveline Wild.

Zum Sonntagsfrühstück backe ich uns ein English Bread.


Nachmittags kosten wir meine Torte, die ich bereits auf Instagram gezeigt habe.


Es ist eine Earl Grey-Zitronen-Torte. Earl Grey Crème Bavaroise mit Zitronencreme und Zitronenmousse.
Die Ausgarnierung passt sich der geschwungenen Form der Torte an.
Ich finde, sie ist richtig schick geworden.
Und glücklicherweise schmeckt sie auch klasse. :-D


Da Kazu am Freitag mal wieder bei seinem Freund zu Abendessen durfte, nehme ich als Dankeschön am Montag eine dicke Scheibe von der Torte mit zur Schule. Doch ich habe Pech. Ausnahmsweise wird sein Freund heute nicht von seinem Papa, sondern von der Mama abgeholt.
Dann bekommt sie eben das Tortenstück. :-P
Der Papa bekommt dann vom nächsten Kuchen etwas ab. :-)

Kommentare:

  1. Die Torte sieht einfach klasse aus! Das war mal wieder so ein WOW das muss ich umbedingt am Wochenende ausprobieren. Danke schön ❤️️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für ein schönes Feedback. Ich freu mich sehr. Danke!

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.