Dienstag, 9. August 2016

Erdbeerroulade


Diese Erdbeerroulade ist schnell zubereitet und hat uns alle geschmacklich überzeugt.
Das Rezept stammt aus dem Buch "Backen!" von Christine Bergmayer, das ich nun durchgebacken habe.

Zutaten für eine Rolle

Biskuitmasse
5 Eier, Gr. M
1 Prise Salz
120 g Zucker
120 g Mehl
25 g gemahlene Pistazien

Füllung
4 Blatt weiße Gelatine
200 g Erdbeeren
150 g Erdbeerkonfitüre (ich habe welche mit 75% Fruchtanteil genommen)
400 g Sahne

Zubereitung

Backofen auf 210°C O/U-Hitze vorheizen.
Backblech mit Backpapier auslegen.
Eier trennen.
Mehl sieben und mit Pistazien mischen.

Eiweiß mit Salz steif schlagen, dabei den Zucker nach und nach einrieseln lassen.
Eigelbe verquirlen und zugeben. Kurz mitschlagen.
Mehl-Pistazienmischung unterziehen.

Die Biskuitmasse aufs Backblech geben und gleichmäßig verstreichen.

Im vorgeheizten Ofen bei 210°C O/U-Hitze etwa 10 min backen.

Ein sauberes Geschirrtuch anfeuchten, gut auswringen, ausbreiten und mit etwas Zucker bestreuen.
Den fertig gebackenen, heißen Biskuit auf das Tuch stürzen und behutsam das Backpapier abziehen.
Falls es Probleme beim Ablösen gibt, das Backpapier mit einem feuchten Tuch anfeuchten. Das sollte helfen.
Biskuit mitsamt Tuch von der längeren Seite locker aufrollen (misst das Blech z.B. 40 cm x 32 cm wird die Rolle 40 cm lang). Das Tuch kann ruhig mit eingerollt werden.

Für die Füllung die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen (so 10 min).
Erdbeerkonfitüre in eine große Schüssel geben und glatt rühren.
Erdbeeren waschen, entgrünen und trocknen und je nach Größe halbieren oder vierteln.

Die Gelatine ausdrücken, in eine kleine Schüssel geben, diese in ein heißes Wasserbad stellen und die Gelatine verflüssigen. Ein paar Löffel Erdbeerkonfitüre einrühren, dann die Mischung in die restliche Konfitüre rühren.
ODER
Die ausgedrückte Gelatine mit etwa der Hälfte der Konfitüre in einen kleinen Topf geben und unter Rühren die Gelatine auf dem Herd bei kleiner Hitze auflösen lassen.
Dann die Mischung unter die restliche Konfitüre rühren.

Sahne steif schlagen.
Wenn die Konfitüre auf Zimmertemperatur abgekühlt ist, die Sahne unterheben. Das geht gut mit einem Schneebesen.

Die Biskuitrolle aufrollen und gleichmäßig mit der Erdbeersahne bestreichen. Den Schluss nur ganz dünn bestreichen.
Die Erdbeeren auf der Sahne verteilen.
Die Roulade mit Hilfe des Tuchs wieder aufrollen (das Tuch nicht mit einrollen).
Darauf achten, dass die Naht (der Schluss) unten zu liegen kommt.

Die Roulade mit Folie abdecken und mindestens 2 Stunden kalt stellen.
Dann mit Puderzucker bestäuben, in Scheiben schneiden und servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.