Freitag, 5. Februar 2016

Okara & Chocolate Drop Cookies おからとチョコのドロップクッキー


Die Konsistenz dieser Cookies ist schwer zu beschreiben. "Fleischig" geht mir bei dem Versuch durch den Sinn. Das kommt wohl durch das eiweißreiche Okara, das in den Cookies steckt.
Wie dem auch sei, bei uns sind diese Cookies sehr beliebt.
Ich habe sie schon in der Woche vor Weihnachten mehrmals gebacken (bis das Okara ausging) und nun kam Ende Januar ein Paket aus Japan mit Okarapulver.
Das Pulver wird mit Wasser angerührt und den Mix kann man dann wie frisches Okara verwenden.

Doch hier liegt das Problem. Frisches Okara gibt es hierzulande nicht zu kaufen (jedenfalls so weit ich weiß) und man bekommt es nur, wenn man selber Sojamilch herstellt. Doch das Okara hat dadurch stets einen anderen Feuchtigkeitsgehalt.
Daher sollte man bei Verwendung von eigenem Okara die Teigkonsistenz im Auge behalten.
Aber keine Angst, diese Cookies gelingen auch mit etwas mehr oder weniger Feuchtigkeit.

Das Rezept ist aus dem Buch "Buch über Cookies und Kekse, die man wie Reis jeden Tag essen möchte" von Shiho Nakashima; ein Buch, das in Japan ein Bestseller ist, was ich mittlerweile gut verstehen kann. Die Rezepte sind einfach klasse.

Zutaten für 11–12 Cookies

50 g Mehl (Type 405)
1/3 TL Backpulver (ca. 1,2 g)
50 g Okara
20 g Rohrohrzucker, fein gemahlen (oder Kokosblütenzucker oder Muscovado)
1 Prise Salz
17–27 g Rapsöl (je nach Feuchte des Okara)
1–2 EL Sojamilch (so 25 g)
30 g gehackte Schokolade oder Schokoladentropfen

Zubereitung

Ofen auf 170°C O/U-Hitze vorheizen.
Blech mit Backpapier auslegen.

Mehl mit Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben.
Okara, Zucker und Salz hinzugeben und alles vermischen.
Öl hinzugeben und einrühren.
Milch hinzufügen und einrühren. Während des Einrührens die Schokoladenstückchen dazugeben.

Der Teig ist sehr weich und "schmierig".


Mit einem Teelöffel Bällchen abstechen und auf das Blech geben (plumpsen lassen).


Im vorgeheizten Ofen bei 170°C O/U-Hitze 30 min backen. Blech herausnehmen und die Cookies auf dem Blech abkühlen lassen.



Quelle: まいにち食べたい ごはんのような クッキーとビスケットの本 ("Buch über Cookies und Kekse, die man wie Reis jeden Tag essen möchte") von Shiho Nakashima, 2009.


Ähnliche Rezepte (jedoch mit Ei):


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen