Donnerstag, 7. Januar 2016

Calpis-Brot カルピスブレッド


Ein aromatisches, weiches Weißbrot, das bei uns ruckzuck aufgegessen wurde. Das Besondere an diesem Brot ist die Zugabe von Calpis, hierzulande wohl eher unter Calpico bekannt.
Durch das Calpis bekommt das Brot eine frische Note.

Zutaten für 1 Brot von ca. 25 cm Länge und ca. 10 cm Breite

350 g Mehl Type 550
7 g Trockenhefe
21 g Zucker
10 g Magermilchpulver (kann auch weggelassen werden)
175 ml Wasser
42 g Calpis
1/2 Ei
35 g Butter, weich
7 g Salz

Zubereitung

Mehl in eine große Schüssel sieben und mit Hefe, Zucker und Milchpulver vermischen.
In die Mitte eine Mulde formen.
Wasser und Calpis auf ca. 38 °C erwärmen. Zusammen mit dem halben Ei in die Mulde gießen, dabei mit den Knethaken eines kraftvollen Handmixers von innen nach außen mit dem Mehl verrühren. Ca. 4 min kneten.
Weiche Butter mit Salz verrühren und zum Teig geben. Weitere 4 min kneten.
Teig aus der Schüssel nehmen, den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche rundformen und zurück in die Schüssel geben. Mit feuchtem Tuch abdecken.
Für die 1. Gare an einem warmen Ort ca. 60 min bei Zimmertemperatur gehen lassen. 

Dann aus der Schüssel nehmen und platt drücken, um den Teig zu entgasen.
Zu einem Rechteck ausrollen. Eine Seite sollte so lang wie die Kastenform sein.

Dann aufrollen und den Schluss fest zudrücken.
Mit dem Schluss nach unten in die gefettete Kastenform setzen.

Form abgedeckt erneut bei Zimmertemperatur oder etwas wärmer gehen lassen, bis der Teig schön aufgegangen ist.

Inzwischen den Ofen auf 170°C O/U-Hitze vorheizen.

Das Brot im vorgeheizten Ofen bei 170°C O/U-Hitze ca. 30 min backen.
Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.



Mir schmeckt das Brot pur am besten.^^

Das Rezept stammt aus dem japanischen Backbuch "パン作り入門" (Einführung ins Brot backen), das ich HIER vorgestellt habe.

Kommentare:

  1. Das Rezept klingt sehr interessant. Allerdings bin ich nicht so der Freund von Milchpulver. Meinst du statt des Milchpulvers&Wassers kann man auch einfach Milch in der angegebenen Wassermenge verwenden? Ich hatte das bei deinem Melon-Pan-Rezept schon probiert und war ganz zufrieden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, gut dass du das erwähnst. Ich selbst habe auch kein Milchpulver verwendet, sondern das Wasser einfach durch unseren Haferdrink ersetzt.

      Löschen
  2. Wow das klingt ja interessiert! Das muss ich mir merken!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.