Samstag, 9. Januar 2016

Almond Rum Sablés ラムとアーモンドのサブレ


Diese Plätzchen sind so schön mürbe und aromatisch, dass man das Naschen nicht lassen kann. Jedenfalls ich nicht.^^

Zutaten für 18 Dreiecke

80 g Mehl Type 405
20 g geröstete, gemahlene Mandeln
20 g Kibizatô (ersatzweise gemahlenen Rohrohrzucker oder hellen Muscovado nehmen)
1 Prise Salz (ca. 0,3 g)
25 g Rapsöl
12 g Mandelcreme, vegan
15 g Rum

Vorbereitung

Blech mit Backpapier auslegen.
Ofen auf 170°C O/U-Hitze vorheizen.

Zubereitung

Mehl, Mandeln, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und vermischen.
Öl und Mandelcreme hinzufügen und mit den Fingern einarbeiten. Dann mit den Handflächen die Klumpen locker verreiben, bis die Masse sandig ist.
Rum hinzufügen und alles zu einem Teig verkneten.


Auf Frischhaltefolie oder direkt auf Backpapier geben und 4 mm dick zu einer Platte von 16 cm x 18 cm ausrollen. 

Die Teigplatte der Länge und Höhe nach dritteln und jedes Rechteck diagonal halbieren, so dass Dreiecke entstehen.
Ich benutze zum Zerteilen einen Teigabstecher (Teigspachtel).


Im vorgeheizten Ofen bei 170°C O/U-Hitze ca. 22 min backen.
Blech aus dem Ofen nehmen und Plätzchen auf dem Blech auskühlen lassen.


Die Plätzchen lassen sich ganz leicht auseinanderbrechen.


Inspirationsquelle: まいにち食べたい ごはんのような クッキーとビスケットの本 ("Buch über Cookies und Kekse, die man wie Reis jeden Tag essen möchte") von Shiho Nakashima, 2009.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.