Samstag, 18. April 2015

English Bread イギリスパン



Mit English Bread bezeichnet man in Japan ein Weißbrot, dass in einer Kastenform ohne Deckel gebacken wird und damit nicht wie ein Toastbrot oben flach, sondern gewölbt ist.

Das Brot ist wie in Japan üblich sehr flauschig. Ein wohlschmeckendes Weißbrot, aber, da bin ich ehrlich, kein Brot, dass einen in Verzückung geraten lässt. Ich habe es schon oft gebacken, weil es sich ohne viel Schnickschnack zubereiten lässt.

Zutaten für eine Kastenform von 20 cm Länge

300 g Mehl Type 550
4,5 g Trockenhefe
12 g Zucker
6 g Magermilchpulver (kann auch weggelassen werden)
204 g Wasser
12 g Margarine
6 g Salz

Zubereitung

Alle benötigten Zutaten abwiegen und bereit stellen. Die Zutaten sollten Zimmertemperatur haben.
Form fetten.

Mehl in eine Schüssel sieben, Hefe, Zucker und Milchpulver zugeben und gut miteinander vermengen.
Lauwarmes Wasser (ca. 38°C) hinzufügen. Mit den Knethaken eines Rührgeräts vermengen, bis der Teig glatt ist.
Weiche Margarine und Salz hinzufügen und alles aktiv verkneten.
Der Teig soll ganz geschmeidig werden und sich vom Schüsselrand lösen. 

Zur Kugel formen und abgedeckt ca. 60 min bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis sich das Teigvolumen etwa verdoppelt hat.


Teig entgasen, erneut zur Kugel formen und noch einmal bei Zimmertemperatur etwa 30 min gehen lassen.

Teig entgasen und halbieren. Jede Teighälfte zur Kugel formen und 15 min abgedeckt ruhen lassen.
Teigkugel zu Kreisen von etwa 20 cm ausrollen und dabei entgasen.
Dann den Kreis von außen nach innen einschlagen und so wieder zur Kugel formen.
Die Kugeln mit der Naht nach unten in die Form setzen und etwas flach drücken.


Abdecken und erneut gehen lassen, bis der Teig den oberen Rand der Form erreicht hat.
Dauert etwa 40 min.

Im vorgeheizten Ofen bei 220°C O/U-Hitze ca. 30 min backen.


Quelle: はじめての焼きたてパン (Hajimete no yakitate pan) von Shizuko Honmi, 成美堂出版 2004

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.