Montag, 23. Februar 2015

Weiche Reismehlplätzchen mit Azukibohnen 上新粉小豆ソフトクッキー


Diese Azuki-Soft Cookies waren eine echte Überraschung. Vor allem warm schmecken sie sehr aromatisch, sind aber auch erkaltet eine schöne Nascherei.
Die Plätzchen kommen ohne Weizenmehl, Eier und Milchprodukte aus.

Zutaten für etwa 15 Plätzchen

80 g Yude-Azuki aus der Dose
30 g weiche Butter (alternativ 2 EL Öl)
50 g Jôshinko (Reismehl)
1/2 TL Backpulver (Weinstein-)

Zubereitung

Backblech mit Backpapier auslegen. Ofen auf 180°C O/U-Hitze vorheizen.

Yude-Azuki und Butter (bzw Öl) verrühren.
Reismehl und Backpulver vermischen und mit Gummi-Teigschaber einrühren.
Aus dem Teig Plätzchen von etwa 3 cm Durchmesser und  etwa 1,5 cm Dicke formen.
Aufs Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C O/U-Hitze ca. 15 min backen.


Quelle: Cookpad "100万人が選んだ大絶賛おやつ" (Die beliebtesten Oyatsu-Rezepte von 1 Million Menschen ausgewählt), Kadokawa Verlag 2014
bzw:  Quelle: http://cookpad.com/recipe/186463
und http://cookpad.com/recipe/2642502

Kommentare:

  1. Hallo!

    das Rezept klingt sehr toll. Ich habe nur eine Frage, kann ich die Kekse 'pikant' (mit Kräutern und Knoblauch,..)auch machen oder verträgt sich dies mit den Azikibohnen nicht? Vielen Dank im Voraus, LG, Kati

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kati, ich kann mir die Kombination nur schlecht vorstellen, da Yude Azuki (eine süße stückige Bohnenpaste aus roten Azukibohnen) doch recht süß sind (weswegen ich auch keine weitere Zugabe von Zucker nötig halte).

    AntwortenLöschen
  3. hallo! Vielen Dank für die schnelle Antwort :-) ich dachte yude azuki sind nur gekochte Bohnen. ichahbe nämlich getrocknete beim Hofer gekauft und daher dachte ich man kann sie pikant essen.
    LG,

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen. Die Yude-Azuki-Paste sorgt für die Süße und auch für die Feuchtigkeit.
      Wenn du pikante Cookies möchtest, tausch die Bohnenpaste doch einfach mit Pesto aus.^^

      Löschen
  4. Liebe Mari,
    das Rezept klingt sehr lecker. Meinst du, es gibt einen Unterschied zwischen japanischen und vietnamesischen Reismehl (Bot Gao)? Bei meinem nächsten Einkauf im Asiamarkt werde ich mich mal nach der Bohnenpaste umschauen :-)
    Ich hoffe, es geht dir gut! Sende dir ganz liebe Grüße!
    Kimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kimi, freut mich sehr, von dir zu "hören". :-)
      Unterschiede gibt es sicher, aber diese stelle ich mir sehr gering vor. In Japan wird zur Herstellung von Reismehl Uruchi-kome, ein Rundkornreis verwendet (meist Koshihikari), der je nach Ausmahlungsgrad einen anderen Namen hat. Der allerfeinste nennt sich Jôyôko. Jôshinko ist ebenfalls fein.
      Jôshinko ist ein non-glutinous rice flour, also nicht klebend.
      Ich würde sagen, da bleibt nur Ausprobieren. :-D
      Mir schmeckt übrigens das Yude-Azuki von der Firma Imuraya am besten. (<-- unbezahlte, eigene Meinung *g*).
      Es geht mir ganz gut. Danke der Nachfrage. Habe nur etwas das Gefühl, dass ich neben der Spur bin. Knie macht leichte Probleme, die Blähungen nerven, und irgendwie habe ich trotz derzeitigem Hausfrau-Dasein ständig zu tun. :-P
      Also Kleinigkeiten. :-D
      Ich freue mich auf weitere Posts bei dir.^^

      Löschen
  5. Hallo Mari,
    Vielen Dank für deine Mühe das Rezept online zu stellen!
    Ich habe es bereits zweimal nachgebacken und liebe diese Cookies.
    Es geht ganz schnell und ist somit perfekt, um sich morgens noch eine kleine Nascherei für das Bento vorzubereiten. Bisher habe ich sie allerdings nur mit Koshi-an gemacht, weil ich die Yude - Azuki nicht bekommen konnte.
    Hoffe deinem Knie geht es bald besser,
    Liebe Grüße
    Kirenya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön für dein Feedback. Gut zu wissen, dass es auch mit Koshian funktioniert.
      Ich habe gerade Shiroan hergestellt. Damit könnte ich es auch mal probieren, fällt mir dabei ein. :-)

      Löschen
    2. Kommentar geschrieben und abgesendet, aber nichts taucht auf? Ich hoffe das steht jetzt nicht zweimal da!
      Also nochmal: Denke, dass die Cookies mit Yude - Azuki noch ein bisschen besser werden würden.
      (Ärgerlich, dass ich im Moment nicht daheim bin, da wüsste ich wo es das zu kaufen gibt!)
      Shiroan kannte ich noch gar nicht! Gibt es große Geschmacksunterschiede im Vergleich zu Koshian?

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.