Sonntag, 2. November 2014

Matcha-Brötchen 抹茶パン


Diese Brötchen sind typisch weiche Brötchen, wie sie in Japan üblich sind. Der Matcha-Geschmack ist dezent. Wer den Geschmack kräftiger haben möchte, gibt einfach etwas mehr Matcha hinzu oder nimmt hochwertigeren Kochmatcha. Ich habe eine einfache Qualität verwendet.

Zutaten für 6 kleine Brötchen

100 g Mehl, Type 550
1/2 TL Trockenhefe (2 g)
1 TL Matcha (2 g)
1 EL Zucker
70 ml Milch
1/4 TL Salz
15 g Butter

Zubereitung

Mehl in eine Schüssel sieben und mit Hefe, Matcha und Zucker vermischen. In der Mitte eine Mulde formen.
Milch auf ca. 38°C erwärmen und in die Mulde gießen.
Von der Mitte ausgehend die Zutaten vermengen. (Ich arbeite mit den Knethaken meines Handmixers.)
Butter und Salz hinzufügen und alles zu einem geschmeidigen Hefeteig verkneten.
Teig zu einer Kugel formen und ca. 60 min bei Zimmertemperatur abgedeckt gehen lassen.
Dann Kugel herausnehmen und flachdrücken, so dass die Gase entweichen.
Teigplatte sechsteln.

Aus jedem Stück eine Kugel formen.


Backblech mit Backpapier auslegen und die Brötchen mit Abstand darauf setzen.
Abgedeckt ca. 30 min gehen lassen.

Ofen auf 190°C O/U-Hitze vorheizen.

Im vorgeheizten Ofen bei 190°C O/U-Hitze etwa 14 min backen.

Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.


hier mit Kürbisstückchen (vorgegart) gefüllt
der erste Versuch

Inspirationsquelle: Cookpad HB使用♡栗入り抹茶パン*甘露煮使用

Kommentare:

  1. Mmmh, genau mein Fall. Hab schon lange keine Brötchen mehr gemacht. Die werde ich auf jeden Fall probieren. Danke fürs Rezept! LG Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind wirklich schöne Milchbrötchen, die schnell zubereitet sind.
      Die nächsten wollte ich mal als Earl Grey Version backen. Bin gespannt, wie die werden.
      Gutes Gelingen beim Nachbacken!

      Löschen
  2. Sehr schöne und schnelle Brötchen. Ich habe auch noch eine Abwandlung mit 1 EL Kakao (statt Matcha) probiert und in jedes Brötchen (wobei es bei mir nur 4 werden) jeweils ein Stück Schokolade eingebacken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön fürs Feedback. Die Kakao und Schokolade Version gefällt meinen Männern sicher auch. :-)

      Löschen
  3. Eine schöne Idee Matcha Brötchen zu backen! Das Wetter macht wirklich Lust wieder vermehrt zu backen - das werden wir einmal ausprobieren.
    Vielen Dank für das Rezept!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Mari,

    Hab die Brötchen spontan vorgestern Abend gemacht! Sind wirklich wunderbar geworden, ganz fluffig. Hier habe hier (http://instagram.com/p/v21WgqPBEP/?modal=true) ein Bild hochgeladen.

    Ich finde es schade, dass du deine Backwerke nicht auf Instagram hochlädst. Ich würde dich gleich abonnieren ;D!

    Lg!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut mich, dass du sie ausprobiert hast und sie schön fluffig geworden sind.
      Stimmt, bei Instagramm bin ich gar nicht. Muss ich mir mal näher anschauen die Plattform.

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.