Donnerstag, 13. November 2014

Felders Lektion 156: Pistazien-Macaron-Torte mit Himbeeren


Für die Torte, die mir leider misslungen ist, muss die Macaron-Masse fester sein als üblich.
Das ist auch der Punkt, der bei mir schief gegangen ist.

Die Schalen werden spiralförmig aufgespritzt und die Kontur der Spirale darf nicht verlaufen.
Wie man jedoch sieht, ist keine Kontur mehr erkennbar. T_T

Zum Glück tat dies dem Geschmack keinen Abbruch.
Ich habe das Törtchen (im Original ist es eine Torte) über Nacht ziehen lassen und es dann mit meinem Mann am nächsten Tag getestet.


Die  Füllung ist eine Buttercreme, die mit Konditorcreme und Pistazienpaste angereichert ist.
Sehr schmackhaft. Dazu die frischen Himbeeren (die habe ich mir gegönnt) und die nussigen Macaronsschalen.
Eine herrliche Kombination. Wir waren beide sehr angetan und haben jeden Bissen genossen.^^

Dieses Mal habe ich doch tatsächlich nichts zu meckern. :-P

Das getestete Rezept stammt aus dem Buch "Die hohe Schule der Patisserie" von Christophe Felder.
Die Buchvorstellung findet ihr HIER.

Das Rezept ist aus dem Kapitel "Macarons Variationen".

Kommentare:

  1. Das sieht so toll aus! Ich husch gleich mal im Internet umher und suche mir ein Rezept dafür. Wobei ich mich schon darauf einstelle, dass es nicht so ansprechend aussehen wird, wie bei dir ;)
    Hab ich eigentlich schon mal erzählt, dass ich dein Saint Honoré Rezept schon etliche Male nach gebacken habe und es mir optisch noch nie gelungen ist? ^^"
    Aber ich übe fleißig weiter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, Eko.
      Saint Honoré, ja, das ist wirklich ein feines Rezept.
      Ich habe immer wieder Schwierigkeiten mit der richtigen Konsistenz des Karamells.
      Und meine letzte Charge Macarons ist mir gerade misslungen. :-(
      Wie du siehst, bei mir geht jede Menge schief, und wenn es bei dir nur die Optik ist, dann ist es nur eine Frage der Zeit. :-)
      Hast du "delicious days" eigentlich durch?

      Löschen
    2. Nein, ich hab es leider nicht durch. Ich habe die letzten Monate leider so gut wie gar nicht gekocht oder gebacken, da ich versucht habe mit lowcarb abzunehmen. Das hat mir leider den ganzen Spaß verdorben und mir mein Hobby kaputt gemacht.
      Seit zwei Wochen hab ich das jetzt aufgegeben und koche verschiedene Weihnachtsessen probe. Seit dem hab ich wieder mehr Gefallen und vielleicht mach ich demnächst auch weiter mit dem Kochbuch ^^"

      Leider finde ich im Internet überhaupt kein Rezept zu der Macaron Torte -__-
      Ist es denn eine italienische oder eine französische Meringue?
      Ich versuch dann einfach das Rezept mir selbst zusammen zu schustern =)

      Was du übrigens als misslungene Macarons bezeichnest, hätte ich als Erfolg bezeichnet =) Nicht gerissen, befüllbar, glatte Oberfläche... da wäre ich schon richtig stolz auf mich gewesen, wenn sie bei mir so geworden wären ^^"

      Löschen
    3. Hab dir an deine web.de Adresse eine Mail geschickt.

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.