Freitag, 5. September 2014

Hotcake Mix ホットケーキミックス


Der Hotcake Mix ist Japans wohl beliebteste Backmischung. Es gibt sie von verschiedenen Firmen, wobei die von der Firma Morinaga wahrscheinlich die bekannteste ist.
Viele japanische Rezepte verwenden den Hotcake Mix, da man diesen außer für Hotcakes auch für viele andere Gebäcke verwenden kann. Ich habe schon einige Rezepte vorgestellt. Die meisten stammen aus meinem Oyatsu-Buch.
Z.B. Rezepte für Mushipan, für Kuchen wie z.B. den Bananen-Apfelkuchen, für Donuts, natürlich auch für Pancakes wie die Schwarzen Sesam Pancakes oder als Teighülle für Allerlei (z.B. Bananen in Teighülle).

Leider ist mein Oyatsu-Buch älteren Datums, und zwar von 1999.
Zu der Zeit wog eine Tüte Hotcake Mix 200 g, auf die ein Ei und 150 ml Milch kamen.
Die heutige Standardgröße beläuft sich auf 150 g, die mit einem Ei und 100 ml Milch verrührt wird.
Das verkompliziert leider die Umsetzung mancher Rezepte.

Der Hotcake Mix ist aufgrund seiner Beliebtheit in Japan einfach zu bekommen. Schwieriger sieht es in Deutschland aus. Mittlerweile ist der japanische Hotcake Mix zwar hier und da im Sortiment zu entdecken, aber die Packung ist, finde ich, recht teuer.
Daher habe ich mit einigen Ersatzmischungen herumexperimentiert und schließlich eine für mich passende gefunden, die ich gleich noch vorstellen werde.
Einen Hinweis noch. Es gibt auch von anderen asiatischen Ländern Hotcake Mix zu kaufen. Ich habe mal ein thailändisches (?) Produkt getestet. Doch die Hotcakes hatten einen ganz anderen Geschmack als die klassischen japanischen Hotcakes.

Nun erst einmal zur Zubereitung eines Hotcakes aus der Hotcake Packung.

Zutaten für 3 Hotcakes (Durchmesser ca. 11 cm, Höhe ca. 2 cm)

1 Ei Gr. M
100 ml Milch
150 g Hotcake Mix

Anm. Wer kein Ei verwenden möchte nimmt auf 150 g Mix 140 ml Milch (bzw. Getreidedrink).
Wer ein Ei Gr. L verwendet, reduziert die Milchmenge und nimmt nur 90 ml Milch.

Zubereitung

Ei und Milch in einer Schüssel gut verquirlen.
Hotcake Mix hinzufügen und leicht einrühren. Der Teig darf ruhig noch klumpig aussehen.
Eine antihaft-beschichtete Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen, dann auf ein feuchtes Tuch absetzen (es zischt) und so die Pfanne leicht abkühlen.
1/3 der Menge mit einer Kelle von etwa 30 cm Höhe in die Pfanne gießen. So werden die Hotcakes schön rund und gleichmäßig hoch.
(Anm. Ich gestehe, ich habe den Teig aus niedriger Höhe mit einem Schaber in die Pfanne gegeben. Wahrscheinlich sind meine deshalb nicht so gleichmäßig geworden.)

Bei schwacher Hitze etwa 3 min backen, bis sich an der Oberfläche kleine Löcher bilden.
Wenden und auf der anderen Seite noch etwa 1 1/2 min backen.

Wer gerne Videos schaut, auf der Seite von Morinaga ist die Zubereitung mit Bildern erklärt und es gibt auch ein lustiges Video dazu: Morinaga Hotcake. :-D
Anm. Es ist auch ohne Sprachkenntnisse gut verständlich.


Nun zur ERSATZMISCHUNG

Am besten hat sich bei mir folgende Mischung bewährt:

Zutaten für Hotcake Mix für 3 - 4 Stück

140 g Mehl
10 g Speisestärke
6 g (Weinstein-)Backpulver
30 g Zucker
1 g Salz

Für Hotcakes benötigt man noch:

1 Ei Gr. L
125 ml Milch
1 - 2 Tropfen Vanilla-Essenz

Zubereitung

Alle trockenen Zutaten mischen.
Ei und Milch und bei Wunsch Vanilla Essenz in einer Schüssel gut verquirlen.
Hotcake Mix zufügen und einrühren.
Eine antihaft-beschichtete Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen, dann auf ein feuchtes Tuch absetzen (es zischt) und so die Pfanne leicht abkühlen.
1/4 oder 1/3 der Menge (je nach gewünschter Größe) mit einer Kelle mit etwas Abstand in die Pfanne gießen.
Deckel aufsetzen.
Bei schwacher Hitze etwa 2 - 3 min backen, bis sich an der Oberfläche kleine Löcher bilden.
Wenden und auf der anderen Seite noch etwa 1 - 2 min backen.


TIPP
Ich mische mir den Hotcake Mix in einer größeren Menge vor und lagere ihn in einer Frischhaltebox bei den Mehlen.
Wenn nun in einem Rezept steht, dass z.B. 50 g Hotcake Mix benötigt werden, wiege ich mir diese Menge von meiner selbst zubereiteten Mischung ab.
Die benötigte Flüssigkeitsmenge entspricht in der Regel der Menge der trockenen Zutaten.

In den nächsten Posts stelle ich euch noch ein paar Hotcake Rezepte vor.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Marichan,
    wollte mir doch auch mal diesen besagten Hot Cake Mix der bekannten Firma Morinaga besorgen.
    Weil Die immer so Zahntropfend lecker aussehen..
    Das finden war auch kein Problem, jedoch fand ich fast 9 Euro für so eine Tüte/Packung echt ein wenig zuviel, wow o-O!?
    Da werde ich lieber selber mischen...
    Lg Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Packungen sind wirklich unverschämt teuer.
      Danke schön fürs Feedback.

      Löschen
  2. Hab 4,50 EUR in Düsseldorf im jap. Supermarkt Shochiku in der Immermannstr. 15, Düsseldorf für eine 300g Packung bezahlt (2 x 150g)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann man sich hin und wieder mal gönnen. :-)

      Doch wenn man bedenkt, dass die 600 g Packung in Japan nur 2–3 € kostet, ist das schon teuer. Na ja, die Versandkosten darf man natürlich nicht vergessen.

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.