Sonntag, 10. August 2014

Zucchinipesto


Dieses Pesto schmeckt mir sehr gut. Und nicht nur mir, es schmeckte auch meinen Männern gut.
Das Rezept habe ich bei lunasphilosophy gefunden, als ich anlässlich eines Gastposts, den ich für sie schreiben darf (juppie, ich freu mich), in ihren früheren Rezepten gestöbert habe.
Ich habe ihr Rezept lediglich leicht modifiziert, um es unserem Geschmack anzupassen.

Zutaten

1 Zucchini (ca. 250 g netto)
1/2 Knoblauchzehe
10 g Parmesan, gerieben
1 TL Zitronensaft
1/4 TL Meersalz
1 TL Öl
weißer Pfeffer

Zubereitung

Die gewaschene Zucchini längs halbieren. Backblech mit Backpapier auslegen, Zucchini mit der Schnittfläche nach unten drauflegen und die Außenseite mit etwas Öl bepinseln.
Im vorgeheizten Ofen bei 220°C O/U-Hitze gute 15 min garen.
Zucchini stückeln und mit dem Knoblauch pürieren.
Parmesan, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Öl einrühren und abschmecken. Fertig!

Kommentare:

  1. Hey hey :D

    Ich muss jetzt mal gleich sofort ein Kommi hinterlassen :D
    Normalerweise bin ich kein Fan von Pesto. Aber ich muss auch dazu sagen, dass ich nur gekaufte kenne... *schadeübermich*
    Ich denke aber mal, dass so ein selbstgemachtes um einiges besser schmeckt! Mein Freund liebt ja Pasta... Also muss ich ihm bei Gelegenheit mal davon berichten. Vielleicht ist das ja auch was für ihn.

    Lieben Gruß,
    Jade

    AntwortenLöschen
  2. Ein pesto ohne viel öl finde ich toll. Ich esse gerade nicht viele nudeln, aber pesto rühren ich oft mit fetakäse an und esse es auf Tomaten, probiert das mal. Vielleicht klappt das ja auch gut mit dem zucchinipesto.

    AntwortenLöschen