Donnerstag, 14. August 2014

Weiche Ahornsirup Plätzchen mit Walnüssen


Diese Ahornsirup-Walnuss-Plätzchen haben im Gegensatz zu den Ahornsirup-Pekannussplätzchen eine weichere Konsistenz. Wirklich weich sind sie jedoch durch den hohen Mehlanteil nicht, definitiv keine Küchlein, auch wenn man das, probiert man sie frisch, denken könnte.
Doch wenn sie gänzlich abgekühlt sind, härten sie nach. Daher nicht zu lange backen!

Zutaten für ca. 23 Plätzchen

50 g Butter, Zimmertemperatur
50 g brauner Zucker
Tipp: Wenn der Zucker zu grob ist, mahlt man ihn am besten fein.
1 Ei, klein
75 g Ahornsirup
Mark 1/2 Vanilleschote
1 Prise Salz
150 g Mehl Type 1050
1/4 TL Backpulver
75 g Walnusskerne, grob gehackt
Walnusskernhälften als Garnierung bei Wunsch

Zubereitung

Butter und Zucker schaumig schlagen.
Ei verquirlen, nach und nach einrühren.
Sirup etappenweise einrühren.
Vanillemark und Salz einrühren.
Mehl und Backpulver mischen und darauf sieben. Einarbeiten.
Mit einem Teelöffel etwa walnussgroße Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.
Etwas flach drücken.
Ggfs mit je einer Walnusshälfte ausgarnieren.

Im vorgeheizten Ofen bei 180°C O/U-Hitze 10 - 13 min hell backen.
Ein, zwei Minuten auf dem Blech lassen, damit die Cookies fest werden, dann vom Blech nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.


Quelle: Leckere Plätzchen, Mosaik Verlag 1998

Welche der vier Plätzchen ich am besten finde, kann ich gar nicht sagen. Vielleicht die "american soft".
Mein Sohn mag die american soft und die mit Pekan gerne, die mit Walnüssen schmecken ihm nicht.
Die Ausstechplätzchen und die american soft haben sich bei Gästen bewährt.
Die anderen beiden sind Geschmackssache.
Hier mal der Überblick:


Mit Walnüssen
Butter, salted
75 g
120 g
50 g
50 g
Brauner Zucker
30 g
120 g
120 g
50 g
Ahornsirup
3 EL (60 g)
 2 EL (40 g)
10 g
75 g
Eigelb
20 g
20 g
20 g
18 g
Eiweiß

30 g
30 g
30 g
Mehl 405
1050
170 g
175 g
75 g

150 g
BP
1 geh. TL


¼ TL
Pekannüsse


75 g

Walnüsse



75 g
Aromen



Mark ½ Vanille

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.