Sonntag, 10. August 2014

Potato Bread ポテトブレッド

Hier kommt die zweite Auflage des Potato Bread, das ich letztes Jahr schon einmal vorgestellt hatte.
Ich habe das Brot wieder hervorgeholt, da ich durch Daniis Kartoffel-Quark-Knödel, die gleich auf meiner Nachbackliste gelandet sind, auf ein Event von Gourmetguerilla "Kartoffelrezepte gesucht" aufmerksam wurde.
Leider habe ich grad keine Kartoffeln da, sonst hätte ich heute gleich wieder das Brot gebacken. Und so muss die zweite Auflage reichen.


Ich habe beim Googeln festgestellt, dass zwischen Kartoffelbrot und Potato Bread Welten liegen (können). Das war mir bisher nicht bewusst. Nun, dieses Brot ist ein japanisches Kartoffelbrot Potato Bread, bzw basiert auf einem Rezept aus meinem japanischen Brotbackbuch und ist dort im Kapitel "Schnelle Brote mit Hefe" aufgeführt.

Es ist sehr weich, schmeckt angenehm nach Kartoffel und ist in meinem Fall ruckzuck aufgegessen (hab auch nur die halbe Menge gemacht). Ich habe es pur gegessen.
Das Brot schmeckt übrigens noch leicht warm am besten.

Zutaten

150 g Mehl 550
6 g Trockenhefe
9 g Zucker
3 g Salz
100 g gare (nicht zu feuchte) Kartoffeln ohne Schale
80 g Milch oder Wasser oder ein Gemisch aus beidem (ich hatte Hafermilch)
15 g Butter, weich

Eistreiche
Kartoffelflocken (Kartoffelbrei/-püree-Instant-Flocken)

Zubereitung

Anm. Wer mit Mikrowelle arbeitet, kann die Kartoffeln mit Schale (> 100 g) waschen, und in der Mikrowelle bei ca. 500 Watt um die 3 min garen. Schälen und mit der Gabel zerdrücken.

Tipp: Den Teig am besten mit den Händen herstellen.

In einer Schüssel Mehl, Hefe, Zucker, Salz und zerdrückte Kartoffeln miteinander leicht vermengen.
In die Mitte eine Mulde drücken, und die lauwarme Flüssigkeit (ca. 35°C) hineingießen.
Alles leicht miteinander verkneten.
Butter hinzufügen und alles mit den Händen etwas 3 min lang verkneten.
Anm.: Der Teig muss nicht glatt sein, schließlich sind Kartoffelstückchen drin.
Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt etwa eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von etwa 20 x 25 cm ausrollen.
Von der schmalen Seite her aufrollen und den Schluss fest andrücken.
Mit dem Schluss nach unten ablegen.
Oberseite mit verquirltem Ei bestreichen und das Brot in Kartoffelflocken wenden.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und erneut ca. 30 min gehen lassen.

Im nicht vorgeheizten Ofen bei 190°C O/U-Hitze 15 min backen, dann Hitze auf 170°C senken (Brot bleibt im Ofen) und weitere 15 min fertig backen.

Auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen und noch leicht warm servieren.



Übrigens, wenn ihr auf die Eventseite geht, findet ihr dort alle Einsendungen mit Bildern aufgelistet.

Badge Event Hippe Knollen Kartoffelrezepte GourmetGuerilla
http://www.gourmetguerilla.de/2014/07/hippe-knollen-rezepte-gesucht-die-tollsten-kartoffel-rezepte/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.