Samstag, 2. August 2014

Miso-Sesam-Dressing 胡麻味噌ドレッシング


Dieses Dressing aus der japanischen Küche ist vielseitig einsetzbar. Es passt zu gekochtem oder gegrilltem Gemüse, zu Fleisch und Co wie auch zu Blattsalaten.

Zutaten

1 EL helle Miso-Paste (ich hatte Shinshu)
1 EL milder Getreide-Essig (Kokumotsu-Su)
1 EL Sesam
1 TL Zucker
1 TL Dashi (japanische Brühe)
1 TL Öl

Zubereitung

Sesam rösten und mahlen (z.B. im Mörser zerstoßen).
Miso-Paste mit Essig, Sesam, Zucker und Brühe verrühren.
--> Für die Brühe löst man am besten ein paar Instant-Dashi-Körnchen in etwas heißem Wasser auf und misst davon 1 TL ab. Veganer mehmen Kombu-Dashi auf Algen-Basis.
Das Öl einrühren.
Wer mag, gibt noch etwas geröstete Sesamkörner dazu.

Über den Salat gießen.




Dieses Dressing habe ich die letzten Tage anlässlich des Blogevents "Dress to Impress" kreiert.



Am liebsten hätte ich ja das super leckere Möhrendressing eingereicht, aber es sollte ja was Neues sein.
Und  da ein Miso-Dressing eh noch in meiner Dressing-Rezepte-Sammlung fehlte ... :-D
Und auch bei dem Blogevent von "Ina is(s)t" gibt es noch kein solches Dressing mit Miso. Also schicke ich es mal hin. :-)
Beim Rezeptverzeichnis checken musste ich feststellen, dass ich die ganzen asiatischen Dressings noch gar nicht ins neue A-Z Register übernommen habe. Gleich mal nachholen. ^^

Kommentare:

  1. Liebe Mari, das hört sich sehr interessant an und wird bald ausprobiert. Hoffe, dass ich bei der Suche nach den Zutaten fündig werden. Auch das Möhrendressing wird ausprobiert. Vielen Dank, für deinen tollen Beitrag.

    Lieben Gruß
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Zutaten sollten alle beim Asia-Laden zu haben sein. Bin gespannt, ob dir die Dressings zusagen. Beim nächsten Salat hast du auf jeden Fall erst einmal die Qual der Wahl. Sind ja jede Menge interessant klingender Rezepte zusammengekommen.

      Löschen
  2. Liebe Mari, oh... der Salat sieht sehr lecker aus. Diese Salatsoße ist ja sehr bekannt und der Salat mit dieser Soße ist in jeden Restaurants zu finden :)
    Ich bin sehr faul deshalb mache ich die Soße nicht selber aber die selbstgemachte Soße schmeckt bestimmt leckerer und besser :)
    Liebe Grüße aus Japan
    Kumiko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, nicht, wahr. Das Miso-Dressing ist sehr bekannt. Daher dachte ich, dass es doch in einem meiner vielen Bücher ein Rezept geben müsste. Ich suche einfach mal weiter. Aber das obige Rezept schmeckt mir schon mal sehr gut. :-)

      Löschen
  3. Hallo Mari, ich stand im Bio-Laden etwas überfordert vor den Sorten von Miso von der Marke Arche: Shiro, Genmai und Mugi, glaube ich. Welche Sorte ist am besten für verschiedene Zubereitungsarten einzusetzen? Und was hältst Du von der Marke Arche? Ich habe mich ehrlich gesagt in den letzten Jahren ein bißchen zurückgehalten mit Produkten aus Japan wegen Fukushimavorfall. Findest Du, ich übertreibe? Und wie stehst Du so zu dem Thema? Freue mich auf deine Expertenantwort. Danke schon mal und liebe Grüße, Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Arche mag ich. Ist nur leider etwas teuer. Das Shiro Miso ist mild. Eignet sich für Gemüse, Dressings, Miso-Suppe und auch zum Backen. Das Genmai ist würziger und auch vielseitig einsetzbar. Das Mugi ist mir persönlich zu kräftig.
      Meine Japanreise steht bevor und natürlich habe ich Bedenken. Die Produkte, die nach Europa importiert werden, unterliegen jedoch sehr scharfen Kontrollen. Da mache ich mir keine Sorgen. Anders sieht es beim Fisch essen vor Ort aus. In welchen Gewässer ist der Fisch geschwommen, bevor er im Laden landet? Allerdings sollen auch in Japan ständig Lebensmittelkontrollen durchgeführt werden. Ich bin wirklich kein Experte, was das Thema anbelangt. Sondern eher naiv vertrauensselig. Daher kaufe ich auch Produkte aus Japan, wenn die Qualität stimmt.
      Liebe Grüße, Mari

      Löschen