Mittwoch, 20. August 2014

Limetten Cookies


Auch diese Cookies hatte ich letzten Monat im Rahmen meiner Testreihe zubereitet.


Zweite von links sind die Limetten Cookies

Und auch für diese gab es keine Einzelfotos, die sich für einen Post einfach besser eignen.
Also habe ich heute Morgen Limetten Cookies gebacken. Von den fünf Sorten oben waren es meine Favoriten. Ich mag diese leicht säuerliche Note. :-)
Die Cookies basieren auf dem Grundteig für American Cookies, sind außen knusprig und haben einen weichen Kern.

Grundrezept für American Cookies

120 g gesalzene Butter
120 g Zucker
1 Ei
175 g Mehl


Limetten Cookies

120 g gesalzene Butter
100 g Zucker
1 Ei, verquirlt
175 g Mehl
abgeriebene Schale einer Limette
2 EL frischer Limettensaft

Glasur
20 g Limettensaft
80 g - 100 g Puderzucker je nach gewünschter Dicke

Zubereitung

Butter und Zucker schaumig schlagen.
Ei einrühren.
Mehl daraufsieben und mit der Limettenschale einarbeiten.
Limettensaft unterrühren.

Mit einem kleinen Löffel Häufchen aufs Backblech setzen und zu einer dicken Scheibe flachdrücken.
Anm. Meine hatten einen Durchmesser von ca. 4,5 cm.

Im vorgeheizten Ofen bei 180°C O/U-Hitze ca. 12 - 14 min backen.

Ein, zwei Minuten auf dem Blech lassen, damit die Cookies fest werden, dann vom Blech nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.


Puderzucker und Limettensaft verrühren, ggfs etwas erwärmen und die Cookies mit der Glasur bepinseln.
Nach Belieben mit Limettenzesten ausgarnieren.


Mmh, schön saftig und säuerlich.

Meine gebackenen Cookies haben einen Durchmesser von ca. 5,5 cm.
Ich habe das Rezept gefünftelt und bei meiner Größe sechs Cookies herausbekommen.

Quelle: Cookies, Kekse, Teegebäck, Hrsg. Deborah Gray

Kommentare:

  1. Hmm, die hören sich sehr lecker an.
    Ich kann mir vorstellen, dass diese Cookies im Sommer sehr gut schmecken,
    da Limette oder auch Zitroner immer etwas frisches vermitteln.
    Ich glaube die werde ich mal ausprobieren :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stelle mir die auch mit Yuzu-Saft lecker vor.
      Hm, muss ich demnächst mal testen. *g*

      Löschen
  2. Die sehen sehr lecker aus!
    Gruß Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Mein Sohn hat mir die einfach weggegessen. :-( Er fand sie wohl auch schön saftig lecker. :-P

      Löschen