Montag, 24. Februar 2014

Felders Lektion 192: Limetten Tartelettes


Hier hat mich Felder doch glatt ausgetrickst.
Aber von vorne. Als Boden für die Tartelettes werden wieder die Mandelcreme-Tartelettes verwendet.
Dieses Mal ganz pur.


Obenauf kommt eine Limettencreme, die geschmacklich und konsistenzmäßig an ein Curd erinnert.
Die Creme wird mit einem Spritzbeutel auf die gebackenen Böden gespritzt.
Ich habe mich ganz brav an die Anleitung gehalten, nur die Creme habe ich mit dem Löffel eingefüllt, weil ich für die drei Stück keinen Beutel schmutzig machen wollte.
Dafür gibt es klare Abzüge in der B-Note. ^_-


Meine Limettencreme ist gelblich.
Laut Buch wird die Glasur nun mit grüner Farbe eingefärbt und die Tartelettes damit überzogen.
Ich habe mal einen Tupfen daneben gegeben, damit man meine Farbe sieht. Erinnert eher an Kiwi. ^^;; Ähem.

Irgendwas hat Felder aber anders gemacht, denn sein Limettentörtchen sieht ganz anders aus. Eher pastellig. Bei genauem Ansehen der Fotos von den Arbeitsschritten, wird es klar. Felder hat die Limettencreme eingefärbt und nicht die Glasur, obwohl im Text eindeutig steht, dass die Glasur eingefärbt wird.

Klarer Fall! Dieses Rätsel habe ich verhauen. :-P

Ach ja, geschmacklich konnten sie mich nicht überzeugen.

Das getestete Rezept stammt aus dem Buch "Die hohe Schule der Patisserie" von Christophe Felder.
Die Buchvorstellung findet ihr HIER.

Das Rezept ist aus dem Kapitel "Petit Fours und Mignardises".

Kommentare:

  1. Hallo Mari,

    ich habe mir das Buch auch gekauft, um feinere und besondere Dinge backen zu können.

    BIsher habe ich das Buttercroissant und die Limetten Tartelettes (vor 2 Stunden beendet) gemacht. Mir ist der Fehler mit dem Einfärben zum Glück während des Rührens aufgefallen.
    Was ich besonders seltsam finde: Du schreibst man nimmt hier Mandelcreme Tartelletes. Auch auf den Fotos sehe ich gerade, dass er wohl diese Tartelletes nutzt. Ich habe es aber, wie im Rezept steht mit Zuckerteig-Tartelletes gemacht. Steht in deinem Buch etwas anderes als in meinem?

    Grüße
    Christian

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christian,
    Danke schön für dein Feedback.
    In meinem Buch steht auch, dass gebackene Tartelettesböden aus Zuckerteig verwendet werden.
    Da man aber auf dem Foto Mandelcreme-Tartelettes sieht, gehe ich davon aus, dass eigentlich diese gemeint sind.

    Ich bin mittlerweile dahinter gekommen, warum sie mir nicht geschmeckt haben. Die Creme hatte oxidiert und leicht metallisch geschmeckt. Ich habe letztens wieder eine Zitronencreme probiert und hatte das gleiche Problem. Wahrscheinlich taugt mein Schneebesen nicht.
    Mal sehen, ob es mit einem Silikon-Schneebesen besser klappt.
    Mari

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.