Mittwoch, 26. Februar 2014

Felders Lektion 182: Kakaoglasur


Die Kakaoglasur hat einen schönen Glanz und einen schönen Kakao-Geschmack. Mit ihr werden die Karibischen Schokoladentörtchen überzogen.

Da sie auch einfach herzustellen ist, stelle ich sie mal vor.

Zutaten für eine kleine Menge

1 Blatt Gelatine
24 ml Wasser
29 g Zucker
10 g Kakao
20 g Schlagsahne

Zubereitung

Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen.
24 ml Wasser, Zucker, Kakao und Sahne in einen kleinen Topf geben.
Bei schwacher Hitze langsam zum Kochen bringen.
Behutsam rühren, damit keine Luftbläschen entstehen.
Nach dem Aufkochen vom Herd nehmen.
Gelatine aus dem Wasser nehmen und gut ausdrücken. Vorsichtig in die heiße Flüssigkeit einrühren.
Nun seiht man die Glasur noch durch ein Sieb.

Die Glasur hält sich etwa eine Woche im Kühlschrank. Sie kann auch eingefroren werden.
Zum Gebrauch im Wasserbad erwärmen.
Man darf sie jedoch nur kurz glatt rühren, da sonst der Glanz verloren geht.

Das getestete Rezept stammt aus dem Buch "Die hohe Schule der Patisserie" von Christophe Felder.
Die Buchvorstellung findet ihr HIER.

Das Rezept ist aus dem Kapitel "Petit Fours und Mignardises".

Kommentare:

  1. Kann man damit wohl auch z.B. einen Schokoladenkuchen überziehen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sollte möglich sein, klar. Auf jeden Fall schöner als so eine Kakao-Fettglasur. :-P

      Löschen
  2. Ohh die glänzt aber schön! Ich bin im Moment auch im Petit fours-Fieber, du hast mich angesteckt ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, danke schön. Ja, solch kleine Häppchen sind schon verführerisch.

      Löschen