Donnerstag, 28. November 2013

Apfelmuscreme


Kazuo liebt sie, diese Apfelmuscreme. Ein Grund, das Rezept hier festzuhalten.^^


Man nehme Vanillepudding, der selbst gekocht oder mit Vanillepuddingpulver zubereitet oder  fertig gekauft sein kann, wobei die Creme bei fertig gekauftem Pudding schnell wässrig wird.
Der Pudding wird mit Apfelmus verrührt und fertig ist die Creme. :-D
Diese wird dann auf Amarettibrösel oder Löffelbiskuits, die getränkt werden, gebettet.
Etwas ziehen lassen, fertig!
Auch am nächsten Tag schmeckt die Apfelmuscreme noch sehr gut.

Zutaten

1 Päckchen Vanillepuddingpulver
1/2 l Milch (bei uns stets Soja Drink)
2 EL Zucker
50 g Amaretti oder Löffelbiskuits (oder mehr)
5 EL Apfelsaft (oder mehr)
350 g Apfelmus
etwas Apfelmus zum Verzieren
weitere Amaretti zum Verzieren

Zubereitung

Vanillepudding mit Milch und Zucker nach Packungsanleitung zubereiten. Kühl stellen.
50 g Amaretti oder Löffelbiskuits grob zerbröseln.
Anm. Wenn ich Löffelbiskuits nehme, lasse ich diese ganz.
Die Brösel in eine Form geben und Apfelsaft darüber träufeln.
Anm. Die Form ist beliebig. Man kann auch eine Schüssel nehmen und mehrere Schichten herstellen.


Apfelmus mit dem Pudding verrühren.


Auf die Amaretti bzw Löffelbiskuits geben.


1 - 2 Stunden durchziehen lassen. Dann ausgarnieren.
Z.B. mit Apfelmus, zerbröselten Amaretti etc, etc.


Voll aus der Mitte :-D

Anm.: Wer die Biskuits weicher mag, tränkt sie stärker oder zerbröselt sie.

Diese Creme wird es zur nächsten Geburtstagsfeier geben. :-D

Quelle: Tolle Partyrezepte - in 1000 Küchen getestet,, Mosaik Verlag, 1998

Kommentare:

  1. Sieht ja echt lecker aus, werde ich am Wochenende gleich mal probieren. Ich habe ja noch selbstgekochtes Apfelmus übrig. Mein Mitesser hat nämlich den Grießbrei boykottiert und da ich gleich ein Kilo Äpfel verkocht hatte, ist jetzt reichlich da.
    Liebe Grüße Danii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Selbstgekochter Apfelmus klingt gut. Ich müsste mal testen, ob man mit dem neuen Mixer Apfelmus zubereiten kann.
      Wenn dein Mitesser den Grießbrei boykottiert hat, würde er da nicht auch diese Creme boykottieren?

      Löschen
    2. Die mogle ich ihm doch als Dessert am Sonntag unter ;D

      Löschen
  2. Ich bin ja auch großer Apfelmus Fan :D Schon immer. Wäre sicher auch etwas für mich. Vielleicht mach ich mir davon mal war. :) Meine Oma kocht ja auch immer fein Apfelmus für uns und ich liebe ihn.

    Danke für das Rezept. Kann mir vorstellen, dass dein kleiner das gerne hat :)
    Liebe Grüße, Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es nach ihm ginge, könnte es die Creme jeden Tag geben. Aber auf die Schokomousse heute freut er sich auch. :-D

      Löschen
  3. Hört sich sehr lecker an und ist einfach zu machen...ich glaube die werde ich demnächst mal ausprobieren ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es ganz schnell gehen muss, kann man auch gekaufte Produkte verwenden. Sehr praktisch.^^

      Löschen
  4. Das kenne ich schon, nur unter dem Namen Apfelmusteramisu ^_^

    Lass dirs schmecken Kazu ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An Tiramisu habe ich dabei auch gedacht. Im Buch heißt das Rezept Apfelmuscreme auf Amaretti, aber da ich Löffelbiskuits genommen habe, wäre das irreführend gewesen. :-D

      Löschen
  5. Oh sieht das lecker aus. Das ist sicher auch was für meinen Sohn. Werde es heute ausprobieren. :D Danke fürs Rezept! <3

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.