Montag, 28. Oktober 2013

Wochenrückblick 21.10. - 27.10.

Montag, der 21. Oktober 2013

Der Tag beginnt mit meinem zweiten Versuch, ein Soufflé Glacé herzustellen. Bisher schaut es gut aus.^^
Nachdem Kazu im Kindergarten ist und ich vom Einkauf zurück, stelle ich die Frischkäsecreme fertig, die ich am Sonntag (20.10.) in den Froster gestellt hatte. Sie bekommt einen Feigenfruchtüberzug.


Eigentlich wollte ich noch einen Amarenakuchen backen für heute Nachmittag, aber die Amarenakirschen in Sirup sind einfach nicht das Wahre, weil zu süß, und so ist meine Motivation gering. Warum ich überhaupt darauf komme, Amarenakuchen backen zu wollen?
Nun, ich habe noch ein angebrochenes Glas mit Amarenakirschen in Sirup im Kühlschrank, das weg muss.
Und das herausgesuchte Rezept klingt an sich recht gut. Aber wenn mir schon die Kirschen nicht schmecken ...
Und so gehe ich ohne Gebäck zur Kita, Kazu abholen. Danach geht es gleich zum Spielplatz nebenan, wo ich mit S. und einem von der Stadtmission zum Laub fegen verabredet bin.
Es wir ein netter Nachmittag für uns alle.^^

Dienstag, der 22. Oktober 2013

Heute entstehen die Cheesecake Creme und eine Karamell Mousse, die jedoch keine Mousse wurde. T_T
Aber ihr wisst ja, so schnell gebe ich nicht auf. Mache ich sie halt noch mal.


Nachmittags kommt Opa vorbei.
Ich habe so etwas freie Zeit und surfe im Netz. Endlich. Es gibt wieder Patisseriekurse. Ob ich schon zu spät dran bin? Schnell schicke ich meine Anfrage ab.
Ich habe letzte Weihnachten von meinem Bruder einen Gutschein geschenkt bekommen für einen Pralinen- oder Patisseriekurs. Ich habe mich nun für einen Patisseriekurs entschieden und bin gespannt, was mir da geboten wird. Welchen, das verrate ich euch, wenn die Sache fest ist.^^

Mittwoch, der 23. Oktober 2013

Da ich gestern zu Hause blieb, zieht es mich heute nach draußen. Und so statte ich erst dem Biomarkt, dann dem Frischeparadies einen Besuch ab, denn ich benötige Zutaten für meine Smoothies und Fruchtpürees.

Wieder zu Hause nutze ich das Tageslicht, um meine Desserts zu fotografieren:

Vanilla Soufflé Glacé
Joghurtcreme

Donnerstag, der 24. Oktober 2013

Heute ist wieder mein "ich bleib zu Hause" - Tag.
Mein zweiter Versuch der Karamellmousse glückt und entlockt mir ein mmmh.^^


Abends gibt es zum Nachtisch eine Familienportion Erdbeertiramisu. Kazu hat jedoch Schwierigkeiten, sich auf sein Drittel zu beschränken. *g*
Für Kinder sind wohl Portionsgläser besser geeignet. :-P


Freitag, der 25. Oktober 2013

Ich benötige für ein Dessert Filoteig (Brickteig). Und so geht es heute wieder raus. Ich klappere fünf Supermärkte ab, doch keiner führt Filoteig. o_O
Letztendlich kaufe ich im Biomarkt einen fertigen Strudelteig. Ob ich den verwenden kann?

Zu Hause gönne ich mir ... Moment. Kann ich überhaupt von "gönnen" reden, wenn es fast jeden Tag Desserts gibt? Ach, bestimmt. :-D
Also, ich gönne mir eine Rote Früchte Creme zum Nachtisch (und träume in Gedanken noch von der Karamellmousse). :-P


Dann setze ich mich an den PC, checke Mails und sehe mir die neuen Blogeinträge an. Ah. Eva hat den Tofukuchen gepostet. Hm, Tofu habe ich da ...
Kurzerhand beschließe ich, noch schnell den Kuchen nachzubacken, wobei ich das Originalrezept nach eigenem Gutdünken abändere, was die Zutaten und die Art der Zubereitung anbelangt.


Optischer Check: Gut. Geschmacklich: Gut. Ich lasse den Kuchen schnell abkühlen, packe ihn ein und nehme ihn mit. Heute geht es nämlich vom Kindergarten direkt zu Kazus Freundin nach Hause. Ich biete den Kuchen an und bin gespannt, wie er ankommt. Yuzu-Tofukuchen ist ja nicht gerade Standard.
Die Mama von Kazus Freundin ist vom Kuchen hin und weg. Yuzu mit einem Schuss Ingwer bietet ein wundervolles Aroma und der Tofu sorgt für eine saftige Krume.
Wir futtern den ganzen Kuchen auf. :-D

Samstag, der 26. Oktober 2013

Wochenende! Fabian fährt mit Kazu zu seiner Schwester, so dass ich mich ungestört meinen Untertiteln widmen kann. Aber da man nicht nur am PC sitzen kann, wird natürlich auch in der Küche gewerkelt. Oft lasse ich dabei meine Gedanken um meine Sätze kreisen, während ich z.B. abwasche.
Das ist sehr hilfreich und mir kommen so oftmals die besten Lösungen.^^

Zuerst backe ich Kuchen. Den Amarenakuchen. Jedoch nicht mit den Amarenakirschen in Sirup. Die habe ich, da das MHD eh überschritten war, entsorgt. Sondern mit einem Amarenakompott.
Nun fragt ihr euch vielleicht, warum ich jetzt noch den Kuchen backe, wenn die Sirupkirschen eh in den Müll gewandert sind. Schließlich wollte ich den Kuchen ja backen, um die Kirschen noch zu verwerten.
*g* Ja, ja, so ist das, wenn ich mir erst einmal etwas in den Kopf gesetzt habe ...
Und als ich dann im Supermarkt das Amarenakompott sah, musste das einfach mit.


Und es hat sich gelohnt. Der Kuchen ist sooo lecker. ^___^

Desweiteren starte ich Versuch 2 meines Eis-Parfaits. Mein erster Versuch ist weder geschmacklich noch von der Konsistenz her was geworden.
Dann bereite ich noch Bananeneis zu und gut ist. Ich muss schließlich noch die Wohnung wischen.

Zum Mittagessen habe ich mir ein Gemüsesoufflé nach Hessler gemacht. Fotografieren habe ich vergessen.
Was soll's. War zwar lecker, aber das Rezept ist viel zu allgemein gehalten, als das es sich lohnt, es zu posten. Da stelle ich lieber mal mein Möhrensoufflé vor.

Sonntag, der 27. Oktober 2013

Ich beginne den Tag wie meist mit dem Posten der Rezepte der vorangegangenen Woche. Als nächstes wären Felders Cremetöpfchen dran, die bei mir nicht so gepunktet haben. Aber soll ich die wirklich als nächstes posten? Ich zögere, denn mein nächster Post wird mein 1000. Post sein. Unglaublich, oder?
Und sind die Cremetöpfchen nicht zu schade für so eine runde Zahl? Aber, hey! Wer schaut schon auf Zahlen? Also schicke ich das Rezept ab. Dann ist dies nun mein 1001. Post.^^

Heute sind wir alle da. Kazu spielt mit Lego, das sich im ganzen Zimmer verteilt hat und ich
fotografiere mein Eis.
Schnell, bevor Kazu was mitbekommt. :-P

Erdbeerparfait Versuch 1
Erdbeerparfait Versuch 2


Kaffeeparfait Versuch 2
Bananeneis
Nachmittags bereite ich noch Desserts zu, die dann abends probiert werden dürfen.

Aprikosencreme
Maracuja-Bananen-Creme

Wow, waren das viele Desserts. Da ist wohl wieder ein Felder-Review fällig.

Ansonsten genieße ich derzeit das Leben. Mit den Untertiteln komme ich gut voran. Mit Felder ebenfalls. Und mit Mann und Kind verbringe ich eine schöne Zeit. Schön, dass es euch gibt. <3
Und auch schön, dass es euch, liebe Leser, gibt.

Ich wünsche Euch allen eine schöne Woche und gutes Gelingen bei euren Back- und Kochkünsten!

Kommentare:

  1. Man sollte sich jeden Tag etwas Gutes gönnen. :-) Mhmmm, Karamellmousse - ich bin sehr gespannt auf das Rezept!
    Die Fotos der Desserts gefallen mir übrigens sehr, wunderschön ausdekoriert!
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, Eva. Freue mich riesig über dein Kompliment.
      Ich hoffe ja nur, ich bekomme das Rezept für die Karamellmousse noch zusammen. Ich vergesse immer, mir Notizen zu machen, wenn ich Änderungen vornehme.

      Löschen
    2. Ging mir früher auch so, inzwischen schreibe ich akribisch auf. :-)
      Die Matcha-Vanille-Mousse schient gelungen zu sein. Wird heute Abend verkostet!

      Löschen
  2. Das freut mich, dass bei Dir alles so rund läuft und Deine Desserts sehen einfach toll aus. Ich bin schon mal gespannt auf die Rezepte. :)
    Liebe Grüße Danii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, Danii.
      Von Felder werde ich nicht jedes Rezept posten. Falls dein Rezeptwunsch nicht dabei ist, einfach melden.

      Löschen
  3. Ach bei den leckeren Desserts etc. kann man schon von "sich etwas gönnen" sprechen.
    Momentan machst du ja wirklich jeden Tag etwas ;)
    Ich bekomme total Lust auf Cremes, wenn ich die Bilder so sehe, aber unter der Woche bleibt mir nicht so viel Zeit, da ich an 2 Tagen auch noch Praktikas habe, die dann Nachmittags sind.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. Ja, manche Desserts waren wirklich sehr lecker. Und Kazu schwebt eh im Creme-Himmel.^^
      Ich mach grad so viel, weil ich bis Ende Oktober mit dem Creme-Kapitel fertig werden möchte.
      Natürlich ist es egal, wann ich fertig werde, aber so bleibe ich motiviert.
      Ja, Studium kann ganz schön stressig sein. Ich wünsche dir gutes Durchhaltevermögen.

      Löschen
    2. Danke schön ;)

      Löschen
  4. Das sieht alles so lecker aus :D Ich weiss ich, weiss.. das sage ich immer lol Aber was stimmt das stimmt *g*
    Was ich davin jetzt am liebsten mal testen wuerde koennte ich auf die Schnelle gar nicht sagen.. >.<
    Sieht alles verlockend aus ;)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön. Freu mich sehr über deine netten Worte. hug

      Löschen
  5. Den Tofu Kuchen will ich nächste Woche ausprobieren. was brauche ich da für eine Form, welche Größe?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Pound Cake Form von etwa 16 - 18 cm

      Löschen
  6. Liebe Mari,

    ich bin jedesmal wieder fasziniert was für tolle Sachen du machst. Es macht mir sehr viel Spaß deine Post zu verfolgen und laufend neue tolle Rezepte zu entdecken.
    Übrigens...die Tees die ich von dir bekommen habe sind einfach nur toll!!! Bisher haben sie mir alles sehr gut geschmeckt. Danke nochmal dafür.

    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  7. oh ich möchte gerne eine Maus für eine Woche bei dir sein und überall ein kleines Eckchen probieren *schmacht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mäuschen, Mäuschen piep einmal ... :-D

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.