Freitag, 18. Oktober 2013

Felders Lektion 24: Mandelmilchcreme


Die Mandelmilchcreme serviert Herr Felder zusammen mit Rhabarberkompott. Als grünen Farbklecks kommt bei ihm auf die Creme ein Sud aus frischer Minze.
Minze hatte ich nicht da, so dass ich einfach Matcha genommen habe.

Das Dessert schmeckte, überzeugte aber nicht. Ich fand die Mandelcreme schlichtweg zu langweilig (und zu sahnig):
Milch und Mandelmilch (ich hatte die von Alpro) werden mit Gelatine versehen und mit geschlagener Sahne aufgelockert.
Das Kompott fand ich zu sauer. Im Rezept steht 80 g Gelierzucker auf 500 g Rhabarber. Da ich nur 2 : 1 Gelierzucker da hatte, wusste ich nicht, wie viel ich nehmen sollte und habe letztendlich die halbe Zuckermenge genommen, was sich als zu wenig an Süße herausstellte.


Das getestete Rezept stammt aus dem Buch "Die hohe Schule der Patisserie" von Christophe Felder.
Die Buchvorstellung findet ihr HIER.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.