Samstag, 1. Dezember 2012

Sieferts Wurstplätzchen


Kennt ihr Wurstplätzchen? Ich habe einen Artikel im Internet dazu gefunden (mit Rezept!) und da heißt es, dass diese Plätzchen auf einem alten Berliner Rezept basieren und der Blutwurst nachempfunden wurden.
Also auch noch nach Bildern zur Blutwurst gegoogelt und tatsächlich, eine gewisse Ähnlichkeit kann man nicht leugnen. (Ach ja, im Buch "Weihnachtsbäckerei" von B. Siefert ist leider kein Foto dabei.)

Zutaten für 45 Stück

40 g ganze Mandeln
15 g Pistazien
90 g brauner Zucker
1 Ei (Gr. M)
8 Tropfen Bittermandelöl
Mark von 1 Vanilleschote
1 Prise Meersalz
100 g geriebene Bitterschokolade (70%)
180 g Weizenmehl
35 g Backpulver
1/2 TL Backpulver
110 g weiche Butter

Zubereitung: http://www.han-online.de/Harburg-Land/article59934/Fuer-Maenner-Wurstplaetzchen.html

Ich habe die Plätzchen ohne den Wurstschlauch zubereitet. Der Teig war zwar etwas klebrig, aber fest genug, um ihn so zu einer Rolle zu formen.


Der Anblick der Rolle und der Name der Plätzchen ließen bei mir jedoch unappetitliche Assoziationen entstehen ...

Die Rolle habe ich in einen aufgeschnittenen Gefrierbeutel gewickelt und nochmals gut verpackt eingefroren.


Dann wurde aufgeschnitten.


Und abgebacken.


Die Plätzchen schmecken kräftig schokoladig und sie sind knusprig mürbe.
Ich finde sie etwas trocken (habe ich sie zu lange gebacken?) und auch etwas langweilig.
Mir fehlt die Raffinesse (verwöhnt wie ich bin, ähem).
Nächste Woche werden sie verschenkt. Mal sehen, was die Testesser sagen.

Das Rezept stammt aus dem Buch "Weihnachtsbäckerei, Meine Backrezepte für die Weihnachtszeit" von Bernd Siefert vom Tre Torri Verlag.

Kommentare:

  1. Hallo Mari,
    ich kenne die Plätzchen. Hatte die vor Jahren auch schon mal gebacken, weil ich die Wurst so schön fand. Geschmeckt haben sie mir nicht. Habe sie auch nie wieder gebacken.

    Grüsse von Nele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Find ich ja toll, dass du sie kennst. Essen tun wir sie. aber ein zweites mal werde ich sie auch nicht backen.

      Löschen
  2. Das Aussehen ist ja wirklich beeindruckend. Würden sich bestimmt gut auf einer Halloweenparty oder Mottoparty oder so machen.^^

    AntwortenLöschen