Sonntag, 14. Oktober 2012

Sieferts Buttergebäck (Ausstecherle)


Das ist wirklich ein Klassiker. Herrn Sieferts Rezept ist wunderbar und sehr schnell aufgenascht.
Einzig anzumerken wäre, dass man das Gebäck nicht zu dunkel backen sollte, da sonst der feine Geschmack verloren geht. Die 25 min Backzeit bei 150°C haben bei mir genau gepasst.
Im Buch steht, dass man die Plätzchen mit verquirltem Eigelb bestreichen soll. Pures Eigelb, finde ich, macht die Oberfläche viel zu dunkel und ich würde es auf jeden Fall mit Milch verdünnen.
Ich selbst habe die Eistreiche weggelassen, da ich lieber nach dem Backen ausgarniere.
Auf dem Foto seht ihr meine eigene Deko-Variante.


Das Rezept hierfür gibt es im Buch "Weihnachtsbäckerei, Meine Backrezepte für die Weihnachtszeit" von Bernd Siefert vom Tre Torri Verlag.

Kommentare:

  1. Hallo Marichan,
    bin seit kurzem, besser gesagt seit ich Deinen Blog kenne, ein Fan Deiner Seite. Ich schaue jeden Tag, ob es was Neues gibt. Die Plätzchen oben sehen toll aus. Leider bin ich nicht gut im Dekorieren.
    Ich habe mir kürzlich das neue Weihnachtsbackbuch von Bernd Siefert bestellt und bin gespannt. Du hattest ja im alten Buch bemängelt, dass nicht zu jedem Rezept ein Foto dabei ist. Das fände ich sehr sehr schade.

    Viele Grüsse
    Nele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nele, freut mich zu lesen, dass dir mein Blog gefällt.
      Wie schön, dass du dir das Buch auch geholt hast. Da kann man sich in Zukunft bestimmt öfter austauschen. :D

      Löschen
  2. Wow, sehen die toll aus. Oh man, hast du eine Menge gebacken. Da habe ich eine Menge nachzuholen mit Lesen. :) Das Zupf Brot sieht spannend aus! Und die Bethmännchen erinnern irgendwie an Dango. Sieht alles so toll aus.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. Schön, dass es dir wieder besser geht.

      Löschen