Montag, 24. September 2012

Kirschblütenreis 桜花ご飯


Der Kirschblütenreis leitet meine Rezeptreihe zu den japanischen Reisgerichten ein, die ich in meinem Post "Japanische Reisgerichte, Überblick ご飯物"  ja angekündigt hatte.

Das Rezept zählt zu  "Mazegohan  混ぜご飯". 
Mazegohan setzt sich aus den Worten "mazeru" und "gohan" zusammen, wobei mazeru vermischen bedeutet und gohan für Reis steht. Bei einem Mazegohan-Gericht wird frisch gekochter Reis mit den gewünschten Zutaten vermengt.

Dieser Kirschblütenreis ist kein eigenständiges Gericht, sondern wird gerne im Rahmen eines feierlichen Menüs im Frühling gereicht.
Das Rezept soll euch einfach verdeutlichen, was man unter Mazegohan versteht und wie einfach es zuzubereiten ist.

Zutaten:

1 Schälchen Reis (ca. 150 g frisch gekochter Reis)
5 g in Salz eingelegte Kirschblüten

Zubereitung

Kirschblüten kurz abspülen und trocken tupfen. Ein, zwei Blüten für die Deko aufheben, den Rest fein hacken.
Die fein gehackten Kirschblüten in einer großen Schüssel über den frischen, heißen Reis geben und locker untermengen.
Den Reis in ein Reisschälchen geben und mit der zurück behaltenen Kirschblüte dekorieren.



Als Reisschälchen habe ich eines mit Kirschblütenmotiv gewählt. Ich dachte, das passt recht gut. :-D

Thema: Japanische Reisgerichte

Kommentare:

  1. Hallo, woher bekommst du denn die eingelegten Kirschblüten oder machst du sie selbst? Sieht auf jeden Fall echt lecker aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön.
      Ich lasse mir die Kirschblüten aus Japan mitbringen. Eine Freundin hat sie aber schon mal selber eingelegt.

      Löschen