Dienstag, 21. August 2012

Es ist geschafft!

Montag vormittag habe ich mein Interview abgegeben. Demnächst (26.10.) kommt die DVD mit dem Kinofilm "Trigun: Badlands Rumble" auf dem Markt. Ich fand den Film sehr lustig und sehr gut gemacht mit viel Liebe zum Detail.

Der nächste Auftrag steht schon an. "Wolfskinder". Da es wieder ein Kinofilm ist, gibt es sicherlich wieder als Bonusmaterial irgendwelche Interviews. Argh. Hoffentlich sind die nicht ganz so schlimm. Der Film selbst ist wunderschön. Es geht um Familie, ums Miteinander, ums Heranreifen.

So und nun kommt mein Wochenrückblick mit enormer Verspätung.

Woche vom Montag, den 13. August 2012 bis Sonntag, den 19. August 2012

Dieses Mal werde ich die ganze Woche zusammen abhandeln, denn die Tage haben sich nicht sonderlich voneinander unterschieden.
Kazu mag nicht in den Kindergarten, weil dort keiner mit ihm spielt und es bedarf immer sehr viel guten Zuredens, dass er hingeht. Beim Abgeben gibt es jedoch kein Geschrei. Manchmal habe ich nur das Gefühl, dass er sich resigniert seinem Schicksal fügt und da tut das Herz schon weh.

Ich kämpfe zu Hause mit der Übersetzung und gegen die vielen Ablenkungen um mich herum.
Fabians Eltern wurden mir als unerwartete Rettung geschickt.Mitte der Woche kam ein Anruf und sie fragten, ob sie Kazu wieder übers Wochenende nehmen können.
Natürlich! Und so holte der Opa Kazu am Freitag vom Kindergarten ab und nahm ihn zu sich.
Das war meine weitere Rettung, denn so hatte ich die nötige Ruhe, um den Endspurt anzutreten.
Es ist etwas ganz anderes, wenn man weiß, man hat den ganzen Tag Zeit, als wenn man im Hinterkopf hat, dass man dann und dann sein Kind abholen muss.

Kulinarisch war die Woche nicht viel los.
Einmal habe ich Waffeln gemacht

und am Donnerstag, als am Nachmittag der Opa da war, habe ich die Zeit genutzt und ein neues Rezept ausprobiert: "Mit Amaretti überbackene Pfirsiche und Nektarinen", eine Art Crumble Light Version.
Da ich kein Fan von Streuseln bin (obwohl ich Mürbeteig und Plätzchen total liebe), kommt mir diese Version sehr gelegen.


Mein Mann und ich fanden den "Crumble" sehr lecker und daher werde ich euch in Kürze auch das Rezept dazu vorstellen.

Ansonsten war ich die Woche noch sehr viel im Netz unterwegs und habe mir etliche Foodblogs angeschaut.
Es gibt so viel zu entdecken. Das ist einfach unglaublich. Daher werde ich in nächster Zeit einige Rezepte von anderen Bloggern ausprobieren. Ich freue mich schon sehr, wieder neue kulinarische Entdeckungen zu machen. Und natürlich hoffe ich auch, dass ich ein paar neue Blogs finde, mit denen ich mich in Zukunft austauschen kann.

Wie macht ihr das so? Wie findet ihr neue Food Blogs oder auch andere Blogs? Welche verfolgt man, welche nicht? Es gibt so viele und man kann ja nicht alle lesen. Vom Nachkochen/ Nachbacken ganz zu schweigen.
Auf alle Fälle werde ich euch von meinen Nachbackversuchen berichten. ^__^



Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Sieg über die Interviews! *drück*

    AntwortenLöschen
  2. Na jetzt ist ja anscheinend das Gröbste überstanden oder? Kannst du erstmal aufatmen. :)

    Der "Crumble" würde mich auch sehr interessieren...

    Neue Blogs find cih meist über andere Blogs.^^ Und wenn der Blog ansprechend und interessant ausschaut, wird er verfolgt... ^_^

    AntwortenLöschen
  3. Cool! Du hast etwas von Trigun übersetzt?! Das muß ich meinem Mann erzählen, er wird sich freuen. So etwas schaut er ab und zu gerne an.

    Das mit den Blogs mache ich auch gerne so wie fryda. Oder ich finde interessante Blogs wenn ich nach einem bestimmten Rezept suche. Gebe es auch schon mal auf englisch ein, damit man noch mehr Seiten findet.
    Wenn die Seite mit ganz ganz vielen interessanten Rezepten ist, die mich interessieren, dann verfolge ich den Blog. Ist nur ein oder zwei interessante/s Rezept dabei, dann Speicher ich die Seite in meiner Favoritenliste(Lesezeichen) bei Firefox und schaue dann da ab und zu rein. Wenn sie mich noch interessieren bleiben sie, ansonsten lösch ich sie wieder raus.

    AntwortenLöschen
  4. das "crumbel" sieht ja spannend aus :)

    ich mach das wie fryda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab vergessen zu schreiben, das ich dir zu deinem sieg über das interview gratuliere :)

      Löschen