Mittwoch, 4. Juli 2012

Sportlich, sportlich

Montag, der 2. Juli 2012

Die halbe Nacht hat Kazu es geschafft, in seinem eigenen Bett zu schlafen. Wir üben nun, dass er es auch schafft, alleine einzuschlafen, ohne dass jemand die ganze Zeit an seinem Bett sitzen muss. Es ist anstrengend, aber er muss es schließlich lernen. Und auch ich muss lernen, wieder alleine einzuschlafen. Ich hatte echt Schwierigkeiten, Schlaf zu finden. So ganz alleine im Bett. So gegen ein Uhr nachts kam er dann zu mir rüber.

Morgens, ich habe mich, nachdem ich früh schon ein wenig gewerkelt hatte, wieder hingelegt und döse noch ein wenig, merke ich, wie Kazu alleine aufsteht und sich umzieht. Die Hose hat er zwar falschrum an, aber ich bin trotzdem sehr stolz auf ihn.^^

Während Kazu im Kindergarten ist, stelle ich meine UT zum Western Anime fertig. Danach mache ich mich auf zur Kita. Das Wetter ist schön und wir verbringen mit anderen Müttern und deren Kindern den Nachmittag auf dem anliegenden Spielplatz.

Auch ich genieße es, einfach dazusitzen an der frischen Luft.

Es wird spät, doch keines der Kinder will nach Hause und so wird beschlossen, dass wir alle gemeinsam aufbrechen. Ich habe das Glück und schaffe es, Kazu schon vor dem großen Aufbruch ohne Weinen wegzulotsen. Yeah!

Ach ja, bei den Müttern sorgt gerade diese Aktion des Kindergartens für  Furore.
Zwei Reibeisen!
Damit die Kinder die Hände nicht durch das Gitter stecken und die Gartentür aufmachen.
Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis sich jemand verletzt.


Dienstag, der 3. Juli 2012

Der Tag verläuft ähnlich wie gestern. Kazu steht wieder alleine auf und zieht sich an. Zum Frühstück naschen wir beide Kuchen:
Kazu den unteren Teil, ich den oberen Teil, der mir alleine aber doch ein wenig zu süß ist.
Heute gibt es in der Kita ein großes Frühstück für alle Kinder, weswegen es zu Hause nur dieses kleine Mousse-Frühstück gibt.

Die erste Tageshälfte verbringe ich mit Haushalt und den Untertiteln zu Conan. Den Nachmittag sind wir wieder draußen.

Zum Abendessen wünscht sich Kazu wieder Grießbrei mit Apfelmus. Sein absolutes Lieblingsgericht derzeit.
Für mich gibt es nur ein trockenes Brot, denn morgen wird es ernst mit der Diät.

Kommentare:

  1. Du uebersetzt Detektiv Conan? Ok, da ich diese Serie abgrundtief vergoettere, hast du noch mehr Respekt bei mir eingeraeumt als ohnehin schon.
    Aber warum moechtest du denn eine Diaet machen?
    Es gibt doch so viel wichtigeres im Leben, als superschlank zu sein und wenn man die richtige Einstellung gefunden hat, kann man auch mit seinem Koerper zufrieden sein. Trotzdem wuensche ich dir viel Erfolg dabei ;)
    Alles Liebe Natti

    AntwortenLöschen
  2. Ach du meine Güte... das mit den Reibeisen ist ja unglaublich. Sind die Leute verrückt? Ich schaffe es ja schon mich zu ratschen, wenn ich das Reibeisen nur aus dem Schrank hole und da bin ich ja eigentlich drauf vorbereitet, was ich tut... aber an einem Törchen??? *kopfschüttel*
    Hoffentlich passiert nichts >.<

    AntwortenLöschen
  3. Man man, Kazu wird immer größer! Wer weiß wie es in einem halben Jahr ausschaut!
    o.O Die Reibeisen sind ja ein Knaller!!!! Haben die nich nachgedacht? Man kann ja auch erstmal Pappe davor machen, oder so. Oh je, das erinnert ja an Knast... sollen wahrscheinlich noch als Abschreckung dienen...
    Mich zieht es bei dem Wetter auch immer nach draußen, liebe den Sommer.^^
    Nun ja, da bin ich gespannt, wie die Diät verlaufen wird und was rauskommen wird...

    AntwortenLöschen
  4. Das mit den Reibeisen ist ja wirklich aller Hand ! Manche Kinder wissen ja vielleicht nicht was das ist und verletzen sich.... Fryda hat recht , pappe hätte es auch getan

    AntwortenLöschen