Dienstag, 24. April 2012

"Tierisch was los"

Melonpan Schildkröten

Sonnabend, der 21. April 2012

Heute früh kommt der Opa (Fabians Papa) mit Auto und Anhänger vorbei und hilft Fabian, den Keller zu entrümpeln. Anschließend wird Kazu noch eingeladen und dann fahren die drei Männer davon und lassen mich zurück. Den Vormittag nutze ich, um wieder ein paar Dinge einzukaufen. Vor allem Backsachen, denn allmählich wird es Zeit fürs große Give-Away Backen.
Ansonsten passiert heute nicht viel. Ich versuche, mich zu entspannen und arbeite an meinem Interview.

Abends kommt Fabian ohne Kazu nach Hause und ich freue mich auf einen gemütlichen Sonntagmorgen.

Sonntag, der 22. April 2012

Der Tag heute beginnt mit Plätzchen backen. Und zwar die veganen schwarzen Sesam Cookies von Wagashi.net. Als "Normalo" besitze ich natürlich keine Aktivkohle und so sehen meine Cookies nicht ganz so schwarz aus.
Sie sind ganz mürbe von der Konsistenz her (jedenfalls sind es meine, weiß ja nicht, wie sie wirklich sein müssen) und Kazu haben sie geschmeckt. Mein Fall sind sie nicht so und da sie so zerbrechlich sind, eignen sie sich auch nicht für mein Kuchenpaket.

Zum Mittagessen gibt es dann Somen mit Lachs und Paksoi nach einem Rezept aus Sarahs Blog.
Allerdings habe ich vergessen, rechtzeitig den Lachs aus dem Froster zu holen, und habe daher Furikake-Lachs genommen.
Das Essen war sehr lecker. Allerdings habe ich statt Hühnerbrühe chinesische Brühe genommen.

Nachmittags backe ich Anpan, da sie uns letztes Mal so gut geschmeckt haben und ich mal zwei neue Variationen ausprobieren wollte.
Variationen von Anpan
So entstehen Anpan mit Koshian, Anpan mit Shiroan und Sakura-Anpan mit Sakura-An.
Allerdings habe ich auf den Einsatz von Lebensmittelfarbe verzichtet.

Das Sakura-An (Shiro-An angereichert mit kleingeschnittenen Sakura-Blättern und Sakura-Essenz) war etwas weicher als die anderen und lief daher etwas in die Breite.
Fabian fand die Sakura-Anpan übrigens am leckersten, mir haben alle drei gleich gut geschmeckt.

Dazu habe ich endlich Melonpan in Schildkrötenform gebacken. Die wollte ich schon so lange mal ausprobieren und habe es bisher noch nie geschafft.
Melonpan
Den Schildkrötenpanzer habe ich mit Melon Essence aromatisiert, was vor allem den beiden Männern sehr gut schmeckte.

Zum Abendessen brachte Fabian Kazu zurück und ich bereitete uns allen nochmals das obige Somen-Gericht zu. Dieses Mal jedoch ordentlich mit mariniertem Lachs.
Die Zubereitung habe ich etwas abgewandelt. So habe ich nachdem der Lachs in der Brühe gar war, den Sud abgegossen und extra in einem Topf mit Katakuriko angedickt, da bei zuviel Hitzezufuhr der Lachs sonst zu hart wird. Das Ganze nochmals abgeschmeckt und dann über die Nudeln und das Gemüse + Lachs gegeben.

Das Essen hat uns allen sehr geschmeckt, für Fabian hätte es allerdings etwas würziger sein können. Aber wenn ein Kleinkind mitisst ...

Zum Nachtisch gab es dann "Schildkröten". :-P

Montag, der 23. April 2012

Als ich heute aufwachte, war die Dose mit den Brötchen fast leer und so beschloss ich, nochmal welche zu backen.

Wieder ein paar Schildkröten-Melonpan.
Zu den Schildkröten gesellten sich dann noch Giraffen
Giraffenhälse *g*
und eine Monster-Raupe.
Eigentlich sollte es noch Löwen und Elefanten geben, aber ich habe zu viele Schildkröten gemacht und so den Teig verbraucht. Das nächste Mal also.^^

Hier mal ein Gruppenbild. *g*

Die Vorlage für die Tiere stammen alle aus meinem Tierbackbuch und bestehen aus dem gleichen Grundteig.

Kommentare:

  1. Awwwwwwwwwwwww *-*
    Die Raupe ist so Monströs :)

    AntwortenLöschen
  2. ich finde die Giraffe cool^^ und die Schildkröte ist voll niedlich ^v^ wenn du so weiter machst, hast du bald einen Zoo zu Hause XD

    AntwortenLöschen
  3. Die Nudeln sehen ja sehr lecker aus, schade dass es bei uns keinen Paksoi zu kaufen gibt. Ich muss den immer im Internet bestellen und meistens bleibt es dann nicht bei ein zwei Sachen *g*

    AntwortenLöschen
  4. DAS wär der richtige snack für unseren Zoobesuche gewesen^^ Die sind echt super niedlich geworden.
    Das Gericht mit Lachs sieht lecker aus...ich liebe auch Lachs-Sahne-Spaghetti....HUUUUUNGER (oder eher Appetit)...

    AntwortenLöschen
  5. Oh das sieht alles so lecker und sehr süß aus <3 Schildkröten Melonpan habe ich auch schon gemacht :D Am besten gefallen mir aber die Giraffen ;3 Und hey ich sollte auch wirklich mal meine mitgebrachten Essenzen ausprobieren ;D Freut mich jedenfalls, dass die Somennudeln geschmeckt haben (ich hatte den Lachs nach einiger Zeit auch gerettet XD) - natürlich sieht dein Bild wieder viel leckerer aus. *haha* ^^
    Ich mag jetzt ein Anpan haben *seufz* ;)

    AntwortenLöschen
  6. Die Giraffen! Ich will eine haben. :3 Wollte vor kurzem auch Sakura An kaufen aber ist leider zu teuer geworden. Aber ich hoffe nächsten Monat wirds nochmal angeboten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wo wurde das denn angeboten? Hätte auch gern welches...den selber machen kann ich nicht^^ kein shiro-an und keine Kirschblätter^^

      Löschen
  7. Kind sollte man noch mal sein... und so eine tolle Mutter haben die so wunderschönes Gebäck zaubert <3
    Letztes Wochenende habe ich auch die Melonendinger gebacken, allerdings mit Kokossirup :) Aber meine haben schrecklich ausgesehen :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Awwww ~ Das/Die (welchen Artikel nimmt man denn da ? ) Somen sehen ja sehr lecker aus ^^ Hast du dazu schon ein rezept gepostet ? ^^ Würde mich mal interessieren.... Und die Anpans und die Gebäcktiere sehen ja echt lecker aus *-* kein wunder das Kazu sich so freut ^^
    Liebe Grüße^^

    AntwortenLöschen
  9. deine backkünste sind mal wieder super, die schildkörten sind ja so süss :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.