Mittwoch, 14. März 2012

Alles gar nicht so einfach

Sonntag, der 11. März 2012

Heute schaue ich mir erst einmal die Küche an. Hm, was hat Fabian die ganze Zeit getrieben? Frau sieht nichts. Später hat er mir dann gezeigt, was er alles geschafft hat. Und zwar hat er sich um den Feinschliff gekümmert, also die korrekte Anpassung der Arbeitsfläche an die Wand, die Schränke auf Linie miteinander verbunden etc. In solchen Dingen ist er Perfektionist.^^

Ansonsten passiert nicht viel. Die letzten zwei Tage waren turbulent genug, da lassenen wir es heute ruhig angehen. Es gibt genug aufzuräumen und Kazu will auch jemand zum Spielen haben, bzw jemanden, dem er zeigen kann, was seine neue Bahn so kann. Sie kann nämlich reden: "Eins, zwei, drei, vier, ..." *g* Dabei verstellt er seine Stimme. :-D

Am Wochenende ist bei mir Fotos einscannen angesagt, weil ich das so schön nebenbei machen kann und Kazu Fotos immer interessant findet.
Im Tagebuch meines Vaters findet man Einträge wie "unerträgliche Hitze über 35°C, Kinder bekommen 40°C Fieber" oder "heute Erdbeben der Stärke 3, Haus wackelt und Bücher fallen aus dem Regal", "seit einer Woche regnet es fast ununterbrochen, es ist schwül, Wände, Bücher, alles ist beschlagen und die Wäsche trocknet nicht richtig", "heute Erdbeben der Stärke 4, aber keine Schäden".
Ich finde das richtig interessant. Wir sind schließlich gerade erst nach Japan umgezogen, da hinterlassen solche Geschehnisse schon Eindruck. Mal sehen, ob mein Vater in den folgenden Jahren noch Wetter oder Erdbeben erwähnt.^^

Mittags probiere ich ein neues veganes Gericht aus: Champignons und Tempeh. Es war essbar, mir hat es auch geschmeckt, doch wirklich überzeugt hat es nicht und da Fabian eh keine Champignons mag (und Kazu auch nicht) werde ich es wohl auch kein zweites Mal kochen.

Zum Abend hin fühlt sich Kazu ziemlich warm an. Oh je, er wird doch nicht etwa wieder krank?

Montag, der 12. März 2012

Ich fange mit der Recherche zu meinem neuen Auftrag an. Oh ha, da kommt einiges auf mich zu. Mal sehen, wie ich diesen Slang übersetzt kriege.

Da Kazu nicht allzu warm ist und ich ein wichtiges Telefonat heute mit dem Auftraggeben führen muss, bringe ich ihn in den Kindergarten und sage Bescheid, dass er eventuell krank werden könnte.
Vielleicht kam die hohe Temperatur ja nur von der großen Aufregung der letzten Tage. Manche Kinder reagieren ja darauf.

Zu Hause führe ich mein Telefonat und erfahre erleichtert, dass es wohl erst Ende März losgeht. So kann ich mich jetzt mit gutem Gewissen den kommenden Tagen widmen.

Ohne Spüle und Wasser in der Küche ist das Arbeiten dort sehr schwierig. Auch stehen ja viele Utensilien im Wohnzimmer herum. Ob die Küche bis Donnerstag einsatzbereit ist? Denn da muss ich mit den Vorbereitungen für das Wochenende anfangen.
Ich habe extra "einsatzbereit" geschrieben und nicht fertig, denn dass sie bis dahin nicht fertig sein wird, das ist mir bewusst. Fabian hat diese Woche nach Feierabend nur etwa eine Stunde Zeit, um hier Lärm zu machen. Das ist nicht viel Zeit. Und da ich nun zwei Samstage lang die Küche blockiere, kommt er da auch nicht weiter.
Kein Wunder, dass er grummelt.

Der befürchtete Anruf aus dem Kindergarten kommt. Kazu hat 39°C Fieber. Aber keinen Durchfall.
Seine Nase läuft und er hustet ein wenig. Dann wird es wohl nur eine Erkältung sein.

Zu Hause verwöhne ich ihn mit vollem Spieleifer.^^

Dienstag, der 13. März 2012

Heute behalte ich Kazu zu Hause. Er macht einen stabilen Eindruck und ich hoffe, dass ich ihn Donnerstag und Freitag wieder in die Kita bringen kann.  Ein paar Stunden zum in der Küche werkeln brauche ich einfach.
Donnerstag wollte ich die Chiffons backen und die Mürbeteige anwirken.
Freitag backe ich die Schokotartelettes in der Hoffnung, dass die am Sonntag noch gut schmecken und will dann auch noch das Abendessen für Samstagabend vorbereiten.
Und Samstag mache ich mich an die Wagashi, denn die müssen frisch zubereitet werden. Volles Programm, so wie ich es liebe. ^^

Den Tag beginne ich damit, Uguisu-mochi herzustellen. Ich hatte ja schon mal damit experimentiert, aber da ist nur das Äußere was geworden und das Foto, aber ansonsten waren sie nicht so pralle.


Versuch zwei unter Benutzung der Mikrowelle gelingt wesentlich besser, trotz der großen Abweichung zu den angegebenen Garzeiten. Dafür ist mein Foto sehr bescheiden und mein Ao Kinako leider auch nicht so schön grün.

Aber sie haben sehr gut geschmeckt und die Konsistenz hat mir gut gefallen. Man hat lediglich gemerkt, dass das Ao-Kinako nicht mehr ganz das frischeste war. ^^;; Daher bin ich mir nicht sicher, ob ich sie am Samstag anbieten soll.

Zu den Uguisu-mochi habe ich noch Ogura Milk Kan angerichtet, die ich am Montag bereits gekocht hatte.



Montagabend habe ich auch weiße Lima-Bohnen und Azuki-Bohnen eingeweicht, um daraus An zu kochen.
Die weißen Bohnen sind schön aufgequollen und so mache ich mich ans Schälen, und Kazu plappert dazu eifrig. "Mama, was machst du da?" ^^
500 g Bohnen zu schälen ist eine Menge Arbeit. Auf dem Foto (schlechte Perspektive) sieht das gar nicht so viel aus. Es war aber viel!
Dann Bohnen kochen, was auch ewig dauert. Am liebsten hätte ich ja gleich noch die Azukibohnen aufgesetzt, ich habe aber nur einen großen Topf, der Induktionsherd geeignet ist.

Endlich ist das Nama-An fertig.

Es ist das erste Mal, dass ich Shiroan herstelle. Dher habe ich keine Ahnung, ob es was geworden ist.
Nun noch in Zuckerwasser einrühren und abkühlen lassen.

Na ja, weiß sieht es nicht gerade aus, aber das in der Packung aus Japan hat zumindest die gleiche Farbe. Nur das es geschmeidiger aussieht. Meins ist doch etwas krümeliger.
Bin gespannt, wie es sich weiterverarbeiten lässt.

Für das Azukimus reicht die Zeit nicht mehr, denn bald kommt Fabian nach Hause und die Arbeitsfläche etc muss komplett frei sein, denn Fabian will heute sägen.

Morgen ist der 14.3., das bedeutet, morgen geht mein Gewinnspiel zu Ende.
Vielen Dank für die rege Beteiligung! Ich habe die Lose fertiggestellt.^^

Die Ziehung wird allerdings nicht am 14.3. stattfinden, sondern am 17. März 2012, wenn alle zum Kaffee hier sind, so dass Gewinnerermittlung unter Augenzeugen korrekt durchgeführt wird. Ist einfach lustiger, oder?

Kurz vor dem zu Bett gehen mache ich noch ein Foto von der Küche.
Am Mittwochabend soll nun die Spüle eingesetzt werden. Spannung!!! ^^

Kommentare:

  1. Küche ohne Wasser und Spüle ich würde verzweifeln, bei mir gäbe es da nur Lieferdienst *g* Dass Du die Ziehung sogar unter "notarieller" Überwachung veranstaltest *hutziehn* Ich bin schon ganz gespannt auf Deinen Bericht vom nächsten Wochenende ^.^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ziehung wird notariell überwacht. Hehe, das gefällt mir.^^

      Löschen
  2. Wie dann muss ich ja meine enttäuschung bei nicht gewinn vor anwesenden verbergen *g* nee im ernst hatte auch schon drüber nachgedacht^^ das wird ja suuuuuper spannend....
    wehe dein kleiner knirps wird am montag krank...ich pack ihn dann ein und nehm in trotzdem mit, dann wird er in den kinderwagen o.ä. geschnallt und kann sich dick eingepackt dort ausruhen *g* er ist ja halb-ärztlich versorgt^^
    Ich bin echt gespannt auf deine küche! wenn ich dir am samstag noch irgendwas für Samstag abend oder sonntag helfen kann...gemüse schnippeln oder so dan sag es bitte...keine falsche gastfreundlichkeit...von einer kaputten mari hab ich nichts^^
    wegen den wagashi...mach was du denkst ich esse alles auch schon ältere sachen ...nur mach nicht zu viel man kann ja oft nicht so viel von wagashi auf einmal essen...welche wagashi hast du dir denn bis jetzt in den kopf gesetzt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warabimochi
      Yatsuhashi mit Shiratamako
      Nama-Yatsuhashi
      Sakuramochi
      evt. Uguisumochi halt
      Schwarzes Sesameis
      Sakura Chiffon
      Matcha Chiffon
      dazu Matcha Latte
      Sencha

      ^^;;

      Löschen
    2. Mein schatz du hast nen Knall^^ wer soll das denn alles essen? Naja da ich auf alles neugierig bin werde ich dich von keines deiner vorhaben abbringen...aber nach usedon weiterROLLEN das werde ich am mittwoch^^

      Löschen
    3. Also was den Knall angeht schließ ich mich nicekitty an... Auch wenn der sehr sympatisch ist :P

      Löschen
    4. haha. na ja, wollen und schaffen sind zweierlei.
      Und ob es was wird, steht noch auf einem ganz anderen Blatt. Bin doch Wagashi-Anfänger.

      Löschen
    5. also deine sakurawagashi sahen damals toll aus und auch deine Uguisu-mochi sehen super lecker aus...Sakurachiffon klingt genial und eis liebe ich ja sowieso...matcha-latte ist einfach sooooo lecker...also ich helfe dir auch gerne bei irgendwas...ach nee mist ist ja schon alles für samstag geplant oder?

      Löschen
  3. krieg ich die alle zum probieren :P?

    küche also noch iiiiiiimmer nicht fertig..das dauert aber ._.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ja was zu Sonntag mitbringen.

      Löschen
    2. Ja, Küche dauert. Bei uns wird halt nicht gepfuscht und Fabian opfert schon seine ganze Freizeit (steht alles im Post^^) und ich blockier ständig die Küche ^^;;

      Löschen
    3. hab ich gelesen XD perfektionist und so...bei mir gibts perfektionistisches verhalten leider nur bei cosplays..und da ich mich nimmer schick find werd ich niemehr welche tragn o.o

      wäre lieb wenn du sonntag was zur kostprobe mitbringst *-*

      Löschen
  4. *seufz* Tobi hats echt im moment nich so mit der Gesundheit. Der Arme *virtuellknufft*!
    Macht aber ja viele Bilder von der Gewinnziehung oder noch besser ein Video :)
    Gott da hast du dir aber so einiges vorgenommen in deiner Baustellen Küche, mein größter Respekt!!!

    AntwortenLöschen
  5. Allen die das Vergnügen haben werden Maris Wagashi zu futtern: Mein Neid sei mit Euch!! Ha! °A°

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und? Wann kommst du nach Berlin mich/uns besuchen? ^^

      Löschen
    2. Ich würde unglaublich gern mal kommen! ^__^
      Vielleicht schaff ich's ja zum nächsten oder übernächsten Berliner Treffen. *.*

      Löschen
  6. also ich hab kein problem mit den uguisu-mochi, für unsere gaumen werden sie bestimmt tortzdem wie der himmel auf erden schmecken ^_^
    und du machst soo viel! das ist ja richtig luxus! aber mari, ich mach schon wieder sorgen ;P übernehm dich nicht. du wirst bestimmt eine tolle gastgeberin sein, wie immer! =)
    dein shiro-an sieht super aus! ich find, es ist immer ein kunststück die bohnen weich zu kriegen XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, die Azuki-Bohnen haben beschlossen, hart zu bleiben.

      Löschen
    2. hmm welche hast du denn genommen? ich hatte damals die von ThaiDancer und die sind super geworden...

      Löschen
  7. Oh bekommst du eine neue Küche? Hab ja gar nichts mitbekommen. q__q Das ist immer streßig, aber versuch ruhig zu bleiben. :)
    Bei mir quellen die trockenen Bohnen nie auf. XD' Deine Ergebnisse sehen aber wieder sehr lecker aus. <3

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab noch nie Mochi probiert, aber Deine Uguisu.mochi sehen so lecker aus, ich glaub ich muß mir mal ein paar Mochis besorgen und probieren. :) Du hast ja fürs Wochenende ein volles Programm, bin mal gespannt, was alles bei Euch auf den Tellern landet. Praktisch, dass Dein erster bericht on online ist und ich gleich mal lesen gehen kann.^^ Bin bis heute nämlich nicht so recht zum Kommentieren gekommen, weil ich im MOment ziemlich viel auf der Arbeit zu tun hab und Abends einfach platt bin, aber ich lese fleißig mit. ;)Am liebsten zwischendurch, wenn ich eine kurze Pause mache.

    AntwortenLöschen