Samstag, 15. Oktober 2011

Kazu und Mama haben sich lieb^^

Donnerstag, den 13.Oktober 2011

Schlaf wirkt Wunder und der Morgen begann auch sehr gemütlich.
Da noch genug Essen da war, brauchte ich kein extra Obentô kochen, so dass ich den Tag in aller Ruhe beginnen konnte.
Am liebsten wäre ich ja mit Kazu einkaufen gegangen, aber der wollte partout nicht rausgehen. Was Krankheit alles so ausmacht. Er hatte zwar kein Fieber, aber erhöht war die Temperatur schon. Er war auch ruhiger als sonst, was für mich jedoch den Tag leichter machte.
So verbrachten wir spielend den Tag und er hatte auch längere Allein-Spiel-Phasen, so dass ich ein paar Fotos vom Japanurlaub bloggen konnte.

Mittags war es dann Zeit für den Mittagsschlaf und wir legten uns beide aufs Bett. Während ich brav meine Augen zumachte und vor mich hindöste, blieb Kazu munter (aber ganz still) und spielte im Schlafzimmer vor sich hin.
Nach einem Stündchen etwa fühlte ich mich erfrischt und reckte mich. Kazu sah mich an und meinte: "Mama, aufstehen?" Voll süß.^^
Tja, manchmal sind die Rollen vertauscht.

Nachmittags kam dann der Opa, so dass ich etwas Zeit hatte, für morgen einen Kuchen zu backen.
Da mir das Wort "Marmorkuchen" so im Kopf rumgeisterte, hatte ich mal wieder Lust auf einen "Rührteig"-Kuchen und entschied mich für einen Earl-Grey-Pound Cake.
Dann fand ich sogar noch Zeit, etwas zu bloggen.
Der Opa-Donnerstag ist einfach angenehm.

Freitag, den 14. Oktober 2011

Heute freute ich mich auf den Besuch von Josi. Dummerweise hatte ich nicht mehr viel im Kühlschrank. Bio-Möhren, rote Paprika und ein Rest Jaroma-Kohl. Hmm, was koche ich da?
So entschied ich mich für Vollkornreis mit Getreidezusatz und Gemüsebeilagen. Einmal Okonomiyaki mit Kohl und Möhren (gebraten), Hijiki-Möhren-Gemüse (gekocht) und Rote-Paprika-Kinpira (gedünstet). Zum Glück hat Josi meine Alltagsküche geschmeckt und auch Kazu mampfte seinen Okonomiyaki auf.
Anschließend gabs dann den Kuchen mit einem Gyokuro, den ich geschenkt bekommen hatte, und der anfangs recht eigenartig, zum Ende hin aber dann doch geschmeckt hatte.
Wahrscheinlich habe ich ihn einfach falsch zubereitet. (60°, 2 min) Oder das ist so ein Tee ...^^;;

Josi war so lieb, sich alles, was mir so im Kopf herumschwirrte, anzuhören und hat mir sogar ganz tolle Sachen mitgebracht wie Bachblüten-Tropfen und ein homöopathisches Mittel gegen Schlafstörungen. Ich habe ein Faible für Homöopathie. Vielen, vielen Dank, Josi!
Und Kazu war auch sehr brav und ließ mich in Ruhe mit Josi quatschen. Nachmittags wurde er dann aber doch etwas quengelig. Kein Wunder. Ich hatte ihn auch etwas vernachlässigt. ^^;;
Die Sonne schien und ich wollte, dass er mal an die frische Luft kommt (er war ja gestern schon den ganzen Tag zu Hause). Außerdem wollte ich eine neue Zahnbürste für ihn kaufen und Bilder für Babasan ausdrucken lassen.
"Komm, Tobi", wir gehen raus, Eis einkaufen", "Tobi mag kein Eis". o_O Oha.
"Komm, Tobi, wir gehen raus, Pudding einkaufen", "Tobi mag kein Pudding". Hmm.
Da ich weiß, dass er Motorräder ganz toll findet, sagte ich nun:
"Komm, Tobi, wir gehen raus, dann kannst du motorradfahren. Möchtest du motorradfahren?"
Kazu stutze. Er blickte auf, die Augen strahlten. "Ja! Motorrad!"
Juppie, freute sich da die Mama.^^

Schnell angezogen und dann durfte er auf Josis Motorroller klettern.


Dann winkten wir noch Josi zum Abschied zu und machten uns auf zum Drogeriemarkt. Alle Nase lang fragte er dann nach Josi.
"Wo ist Josi?" "Josi ist nach Hause gefahren."
"Wo ist Josi?" "War es schön mit Josi?" "Tobi hat kleines Motorrad sessen"
"Wo ist Josi" "Möchtest du denn, dass Josi wiederkommt?" "Ja, Tobi will Josi mit großem (!!!) Motorrad" "Na dann sagen wir ihr, dass sie nächstes Mal mit einem großen Motorrad kommen soll." :-P

Im Drogeriemarkt gibt es einen kleinen kindgerechten Einkaufswagen, den sich Kazu gleich schnappte. Ich legte meinen Einkauf hinein (natürlich wurde es mehr als nur eine Zahnbürste ... :-P), dann druckten wir die Bilder aus (anscheinend gab es da eine Aktion, denn ich bekam alle Bilder doppelt. die doppelten in Form eines Fotobuches) und gingen zur Kasse.Kazu fragte mich immer: "Mama, da lang?" An der Kasse legte er alle Waren aufs Förderband und brachte dann, ohne dass ich etwas sagen musste, eigenständig den Einkaufswagen wieder weg. Die Leute hinter mir staunten nicht schlecht (ich übrigens auch) und ich war eine stolze Mama. ^__^
Anschließend gingen wir wieder Bagger anschauen und warteten an der Baustelle auf Fabians Heimkehr, der bald darauf eintrudelte.
Ohne Probleme ging es zurück nach Hause und ich erzählte Fabian vom Tag.
Vor allem, dass Kazu heute seinen ersten Kopfstand gemacht hat. Josi kanns bezeugen!
Da habe ich nicht schlecht geguckt. Natürlich ist er nicht auf dem Kopf stehengeblieben, aber der Ansatz war da. Und natürlich davon, wie brav er sich im Laden verhalten hat.
Ich habe wirklich schon einen großen Jungen, der anfängt, selbständig zu werden.
Kleiner Seufzer. ^_-

Auf jeden Fall hat der Tag heute mir sehr gut getan und ich kann Josi gar nicht oft genug danken, dass sie sich für mich Zeit genommen hat. Danke schön!
Und ich bin froh, auf ihrem Blog zu lesen, dass sie den Tag auch schön fand.

Anm.: Neugierig bin ich auf die Berichte von Cori und den anderen über den Japantag in Düsseldorf. Die Mädels sind nämlich gerade dort. Ich wünsch euch ganz viel Spaß!

Kommentare:

  1. Haaach, ich habe ein Lächeln auf meinem Gesicht. Das ist sooooo schön, dass ihr euch wieder ganz doll lieb habt ♥

    AntwortenLöschen
  2. haha wie süß, da fühl ich mich grad sehr geehrt! großes motorrad, mein kleines langsames moped! *schnüff* =D
    schön, wenn ich das nächste mal komme, wird er bestimmt wissen wer ich bin^^
    das freut mich, dass dir der tag gut getan hat =)

    haha du bist lieb chiyoko^^

    AntwortenLöschen
  3. achso, hab mich schon gewundert warum es so still im forum ist, die sind ja alle unterwegs^^

    AntwortenLöschen
  4. Schön dass es dir wieder besser geht. Ein Tipp von mir, immer wenn es mir deinem Kind nicht so läuft, erinnere dich an so schöne Augenblicke und es zieht dich nicht so runter. LG

    AntwortenLöschen
  5. Hi meine Liebe, :)
    Japan Tag war klasse! Bericht folgt! Und gleich hatten wir auch an dich gedacht ( schau mal auf meiner Facebook Seite ) wir haben einen köstlichen Soja Pudding mit Anko oben drauf gegessen der leicht süßlich war... und da dachten wir uns gleich, vielleicht hat ja die liebe Mari-chan ein Original Rezept für uns das sie mal posten könnte? :) Das wäre klasse! Vielleicht is er ja irgendwo in einem deiner Bücher? Der war göttlich... *,*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.