Freitag, 9. September 2011

Obentô #4 für Kazu


Heute morgen habe ich mal wieder Miso-Mushi Pan gebacken. Zwei kleine kamen in Kazus Bento und für den farblichen Aspekt habe ich noch Wassermelone in die verbliebenen Ecken getan.
Die Silikonförmchen geben zusätzlich Farbe, stabilisieren das Ganze und dienen natürlich als Behälter für die Melonenstücke. Zuerst hatte ich zwei Bällchen ausgestochen, aber da ich mir nicht sicher war, ob Kazu Bällchen isst, habe ich das zweite Bällchen über meinen Mund entsorgt :-P und für die zweite Ecke einen Würfel zurecht geschnitten. Melonenwürfel hatte er nämlich vor ein paar Tagen gegessen ... was aber nichts heißen will. Kinder sind unberechenbar.
Oh, ich merke gerade, dass ich kein Spießchen mit reingelegt habe. Ja, ja die morgendliche Hektik.
Weil das Obento bei Kindern starken Herumwirbelungen ausgesetzt ist, habe ich die Melonenstücke sicherheitshalber noch in Folie gewickelt.

Das Rezept zu Mushi-pan folgt gesondert. Werd mal die Mushipan-Rezepte aus dem Oyatsu-Thread rüberholen.

Kommentare:

  1. Ich bin schon gespannt auf das Rezept.

    AntwortenLöschen
  2. Mushipan-Rezepte sind alle da. Ist schon wirklich praktisch mit den Labels.

    Tja, Kazu hat beide Wassermelonenstücke nicht gegessen. Ansonsten hat er 1 1/3 Mushipan verdrückt. Hm, zwei waren wohl doch zuviel als Oyatsu.
    Na ja, kommt auch immer drauf an, was es zu Mittag gibt, und heute stand Spinat mit Käsemedaillons auf dem Speiseplan der Kita. Spinat isst er gerne. Und Käse macht gut satt.
    Mari, die es zu erklären versucht ...
    Trotzdem *heul* Sonst isst er doch auch zwei. :-(

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.