Sonntag, 11. September 2011

Bananen-Apfel-Kuchen


Zutaten für eine 20 x 20 cm große Form:

1 cup Hot Cake Mix
bzw 130 g selbst erstellten Mix

selbst hergestellter Mix bestehend aus folgenden kursiven Zutaten:
95 g Hakurikiko oder Red Lotus Mehl oder Mehl 405
7 g Speisestärke
4 g Weinstein-Backpulver (ca. 1 TL)
20 g Zucker
1 Prise Salz

nach Belieben Vanille

2 Eier
2 EL Milch
2 EL flüssige Butter
1 EL Zucker
1 Banane, klein
1 Apfel (150 g, als Ganzes, also mit Schale und Kernen gewogen)
2 TL Zitronensaft oder weniger, je nach Säuregehalt des Apfels
1/2 TL Zimt (oder mehr, je nach Geschmack)

Zubereitung:

Eier verrühren, Zucker, Milch, Butter und Mehl-Mischung einrühren.
Banane grob zermantschen (mit Gabel), Apfel schälen, entkernen und in kleine Scheibchen schneiden.
Obst mit Zitronensaft und Zimt verrühren und zur Ei-Mehl-Mischung geben und vermengen.
Blech mit Backpapier auslegen, Teig einfüllen, glatt streichen.
Im vorgeheizten Ofen bei ca. 180 °C etwa 8 - 10 min backen.

Superschneller und trotzdem leckerer Kuchen.

Kommentare:

  1. Also hab ich jetzt öfter schon in vielen rezepten gelesen, das man wenig oder so gar keine Milch verwendet. Manchmal sind mir dann die japanischen Kuchen etwas zu trocken...zumindest die, die ich bisher gebacken habe ( käse u. den Bananen ) oder mach ich da was falsch?

    AntwortenLöschen
  2. Hm, bei mir gehen die Kuchen fast schon ins zu feuchte ... Ist ja komisch.
    Zu lange gebacken, fällt mir als naheliegendste Antwort ein ...
    Schieb es auf den Ofen. *g*

    AntwortenLöschen
  3. Dann nehm ich ihn am besten immer bissel früher raus in Zukunft.

    AntwortenLöschen
  4. (tadaa ich habs getan^^)
    ohhh so lecker! hätt ich mal das mehl mitgenommen >.<

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie toll! Fryda ist ein Blogger!^^

    AntwortenLöschen
  6. hihi nur damit ich bei dir kommentieren kann ;)

    AntwortenLöschen